Suche

Suche

Treffer: 6
  1-6  
  • 07.08.2019

    Grünes Lateinamerika

    Bonn (GTAI) - Lateinamerika punktet schon heute mit einer überdurchschnittlich sauberen Energiematrix im weltweiten Vergleich. Nichtsdestotrotz fallen manche Länder aus dem Rahmen.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • Mexiko
    • Bolivien
    • Brasilien
    • Chile
    • Ecuador
    • Kolumbien
    • Uruguay
    • (3)
  • 31.05.2018

    Gute Chancen für Solar- und Windenergieentwickler in Lateinamerika

    Santiago de Chile (GTAI) - Lateinamerika setzt auf erneuerbare Energien. Die Ausbauziele sind ambitioniert. Stromgewinnung aus Solarkraft ist eine der lukrativsten Optionen auf dem sonnenverwöhnten Kontinent. Auch Windkraft ist stark im Kommen. "Energienationalismus" wird in Lateinamerika zunehmend Geschichte: Regionen und Staaten verbinden ihre Strom- und Gasnetze, stehen damit aber noch ganz am Anfang.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • Mexiko
    • Brasilien
    • Chile
    • Kolumbien
    • Peru
    • (7)
  • 31.01.2018

    Projektmarkt in Lateinamerika belebt sich

    Bonn (GTAI) - In Lateinamerika und der Karibik dürfte sich das Projektgeschäft insgesamt erholen. Darauf deuten zumindest Angaben des Informationsdienstleisters BNamericas hin, der eine Datenbank zu großen Vorhaben in der Region betreibt. Demnach stieg der Gesamtwert aktiver Großprojekte in Infrastruktur, Bergbau sowie Ölwirtschaft und Petrochemie seit Mitte 2016. Die Summe ist derzeit um ein Viertel höher als damals und liegt immer noch um ein Zehntel über dem Wert vor einem halben Jahr.

    • Trade
    • Märkte
    • Brasilien
    • Argentinien
    • Chile
    • (4)
  • 23.11.2017

    Infrastrukturprojekte bieten weltweit Chancen

    Bonn (GTAI) - Die Weltbevölkerung wächst und mit ihr der Bedarf an Infrastruktur. Jedes Jahr werden laut McKinsey weltweit 2,5 Billionen US$ in den Ausbau von Infrastruktur investiert. Germany Trade and Invest analysiert in 15 Ländern geplante Projekte und Rahmenbedingungen. Ein direkter Vergleich zwischen den Ländern und Subsektoren erleichtert es deutschen Unternehmen, Chancen und Risiken für die zukünftige Beteiligung abzuschätzen. (Internetadresse)

    • Trade
    • Märkte
    • Ägypten
    • Nigeria
    • China
    • Indien
    • Indonesien
    • Iran
    • Vereinigte Arabische Emirate
    • Vietnam
    • Frankreich
    • Kasachstan
    • Polen
    • Rumänien
    • Spanien
    • USA
    • Argentinien
    • (10)
  • 20.09.2017

    Argentiniens Biodieselindustrie setzt auf Europa

    Buenos Aires (GTAI) - Argentiniens exportstarke Biodieselindustrie ist erleichtert. Just nachdem die US-amerikanische Regierung im August 2017 prohibitiv hohe Strafzölle auf argentinische Biodiesellieferungen eingeführt hatte, beschloss die EU eine drastische Senkung des 2013 erhobenen Antidumpingzolls auf die Einfuhr von argentinischem Biodiesel. Während die europäischen Biodieselhersteller nun eine Importflut fürchten, profitieren deutsche Zulieferer in Argentinien von der Stärkung ihrer Abnehmer.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (3)
  • 27.07.2017

    Frischer Wind in Argentinien

    Buenos Aires (GTAI) - Argentinien bietet die besten natürlichen Voraussetzungen für Energieerzeugung. Trotzdem ist das Land in der vergangenen Dekade vom Exporteur zum Nettoimporteur von Energie geworden. Schuld waren falsch gesetzte Anreize für Investoren und Verbraucher sowie fehlende Finanzierung. Heute sind die Rahmenbedingungen attraktiver. Dazu gehören eine Anpassung der staatlich regulierten Preise und die Erschließung neuer Finanzierungsquellen auch unter stärkerer Beteiligung privater Investoren.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (2)
Treffer: 6
  1-6  

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Wirtschaftsklima

Funktionen