Suche

Suche

Treffer: 6
  1-6  
  • 28.03.2019

    Branchencheck - Argentinien (März 2019)

    Buenos Aires (GTAI) - Die Rezession trifft fast alle Branchen. Die Industrie arbeitet bloß mit halber Kapazität. Doch der Agrarsektor bringt Hoffnung. Gleichzeitig kommt die Digitalisierung voran.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (1)
  • 18.09.2018

    Branchencheck - Argentinien (September 2018)

    Buenos Aires (GTAI) - In vielen Branchen ist 2019 eine Besserung nach dem jüngsten Konjunktureinbruch zu erwarten. Argentiniens Agroindustrie, die 2018 unter einer schweren Dürre litt, dürfte sich am stärksten erholen.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (2)
  • 18.10.2017

    Argentinien mobilisiert Kapital für den Ausbau der Wasserwirtschaft

    Buenos Aires (GTAI) - Argentinien plant für die nächsten 15 Jahre Investitionen von 44 Milliarden US-Dollar (US$) in die Wasserwirtschaft. Schwerpunkte sind der Ausbau der Trinkwasser- und Kanalisationsnetze, Bewässerung, Überschwemmungsschutz und Umweltsanierung. Bei zahlreichen Projekten setzt die Regierung auf die Beteiligung privater Investoren. Deutsche Zulieferer von Ausrüstungen und Dienstleistungen haben gute Chancen, an dem stark wachsenden Markt zu partizipieren. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
  • 17.10.2017

    Argentiniens Wasserwirtschaft lockt ausländische Unternehmen

    Buenos Aires (GTAI) - Hohe Investitionen in Argentiniens Wasserwirtschaft rufen internationale Branchenunternehmen auf den Plan. Nach einer langen Investitionsflaute sollen in den nächsten 15 Jahren 44 Milliarden US-Dollar (US$) in die Deckung des hohen Nachholbedarfs an Wasser- und Abwassertechnik fließen. Deutsche Unternehmen sind als Zulieferer von Ausrüstungen und Dienstleistungen in Argentinien gut vertreten und haben von dort aus vielfach auch die spanischsprachigen Nachbarländer im Blick.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (4)
  • 22.02.2017

    Ausländische Bauunternehmen interessieren sich wieder für Argentinien

    Buenos Aires (GTAI) - Argentiniens Bauwirtschaft erlitt 2016 einen tiefen Einbruch, doch für 2017 - und wahrscheinlich auch darüber hinaus - herrscht wieder Optimismus. Nur wenige ausländische Firmen haben sich hier fest niedergelassen. Meist arbeiten sie projektbezogen, häufig in Konsortien mit lokalen Partnern. Deutsche Bau- und Planungsunternehmen hatten sich in den vergangenen Jahren fast vollständig aus dem Land zurückgezogen, werfen nun aber wieder einen Blick auf das aufstrebende Land.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (1)
  • 22.02.2017

    Argentiniens Hochbau kommt 2017 wieder in Schwung

    Buenos Aires (GTAI) - Argentiniens Bauwirtschaft rutschte 2016 in ein tiefes Konjunkturtal (Wertschöpfung -10,6% in den ersten acht Monaten). Doch ein kräftiger Aufschwung für 2017 - und wahrscheinlich auch darüber hinaus - wird fest erwartet. Signale kommen vom Bau öffentlicher Gebäude sowie von gemischten Wohn- und Gewerbeprojekten. Der Industrie- und Anlagenbau erwartet eine neue Investitionswelle. Zudem wird Energieeffizienz wegen steigender Energiekosten immer wichtiger.

    • Trade
    • Märkte
    • Argentinien
    • (1)
Treffer: 6
  1-6  

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Wirtschaftsklima

Funktionen