Suche

Suche

Treffer: 3
  1-3  
  • 05.06.2018

    Wirtschaftsausblick - Norwegen (Mai 2018)

    Bonn (GTAI) - Norwegens Wirtschaft erholt sich durch den Aufwärtstrend des Ölpreises. Die Investitionen in den Öl- und Gassektor werden dort 2018 voraussichtlich wieder steigen, zum ersten Mal seit vier Jahren. Wichtige Konjunkturimpulse dürften 2018 außerdem vom privaten Konsum ausgehen. Wie bereits 2017 wird die Wirtschaft des nordischen Landes voraussichtlich auch in diesem Jahr um knapp 2 Prozent wachsen. Siemens digitalisiert für rund 800 Millionen Euro die Infrastruktur des norwegischen Bahnnetzes.

    • Trade
    • Märkte
    • Norwegen
    • (4)
  • 20.11.2017

    Wirtschaftsausblick November 2017 - Norwegen

    Oslo (GTAI) - Norwegen erholt sich vom Ölpreisverfall. Die Investitionen in den Öl- und Gassektor werden 2018 zwar voraussichtlich im vierten Jahr in Folge schrumpfen, doch dürfte die Talsohle dann erreicht sein. Wichtige Konjunkturimpulse werden 2018 erneut vom privaten Konsum erwartet, der sich bereits 2017 belebt. Das Wirtschaftswachstum wird voraussichtlich auf knapp 2 Prozent steigen. Die im September 2017 im Amt bestätigte Regierung hatte im Wahlkampf Steuersenkungen für Unternehmen angekündigt.

    • Trade
    • Märkte
    • Norwegen
    • (2)
  • 20.06.2017

    Wirtschaftsausblick Mai 2017 - Norwegen

    Oslo (GTAI) - Norwegen erholt sich nur langsam vom Ölpreisverfall. Die Investitionen in den Öl- und Gassektor werden 2017 voraussichtlich im dritten Jahr in Folge schrumpfen, allerdings dürfte die Talsohle dann erreicht sein. Wichtige Konjunkturimpulse werden 2017 vom privaten Konsum erwartet. Das Wirtschaftswachstum soll sich in dem Jahr leicht auf 1 bis 2% beschleunigen. Zu Beginn des Jahres hat die Regierung ein Weißbuch vorgelegt, das Forschung, Entwicklung und Innovation in dem Königreich stärken soll.

    • Trade
    • Märkte
    • Norwegen
    • (3)
Treffer: 3
  1-3  

Suche verfeinern

Länder

Wirtschaftsklima

Funktionen