Suche

14.01.2019

Bau des Zentralflughafens (Centralny Port Komunikacyjny - Port Solidarnosc)

Frühstadium

  • Land: Polen
  • Finanzierung: Öffentlicher Sektor, ohne Geberfinanzierung
  • Kategorie: VERKEHRSINFRASTRUKTUR
  • Träger:

Polen plant den Bau eines neuen zentralen Flughafens in der Gemeinde Baranów (Woiwodschaft Masowien, zwischen Warsschau und Lodsch). Neben dem Flughafen ist der Bau von neuen bzw. die Modernisierung bestehender Straßen und Bahngleise geplant (multimodaler Transportknoten). In der ersten Phase soll ein Flughafenterminal mit einer Kapazität von ca. 45 Millionen Passagiere pro Jahr entstehen, auf lange Sicht ist ein Ausbau auf 100 Millionen Passagiere vorgesehen. Zugleich sollen u.a. ca. 400 Kilometer neue Eisenbahnstrecken gebaut werden (auf lange Sicht 1300 Kilometer). Das Investitionsvolumen beträgt 7 bis 8 Milliarden Euro; darunter etwa: Flughafen 3,7-4,4 Milliarden Euro, Bahn 2 Milliarden Euro, Straßen 0,5-1,6 Milliarden Euro. Die Fertigstellung ist geplant für 2027 (erste Phase). Vorgesehen ist eine Vorbereitungsphase bis 2021 sowie die Bauphase von 2021 bis 2027. Ausschreibungen sind noch nicht erfolgt.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Polen Fach-Consulting (incl. Projektmanagement), Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Bau, Architektur, Bau-Consulting, Bauüberwachung, Straßenverkehr, Schienenverkehr, Hochbau, Straßenverkehr, Schienenverkehr, Schienenverkehr, Hochbau, Luftverkehr / Flughäfen, Luftverkehr / Flughäfen, Luftverkehr / Flughäfen, Schienenverkehr, Straßenverkehr, Straßenverkehr, Luftverkehr / Flughäfen, Hochbau, Hochbau

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche