Suche

15.02.2019

Energieeffizienz in Kommunen II

Energieeffizienz im öffentlichen Nahverkehr, Investitionen und Beratungsleistungen

Finanzierungsantrag

  • Land: Ukraine
  • Finanzierung: KfW Entwicklungsbank
  • Kategorie: VERKEHRSINFRASTRUKTUR
  • Träger:

    Ministry of Finance

Im Rahmen der deutschen Finanziellen Zusammenarbeit (FZ) soll ein weiteres Projekt zur Verbesserung der Energieeffizienz bei der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen in ausgewählten Kommunen der Ukraine gefördert werden. Vorgesehen ist die Stärkung der Finanzhaushalte ausgewählter Kommunen durch die Einsparung von Energiekosten, insbesondere im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Ukraine Arbeitsmarkt / Löhne / Ausbildung, Arbeits-, Bildungs- und Sozialpolitik, allgemein, Regionalstruktur, Öffentliche Finanzen, Staatshaushalt, Ausschreibungswesen, Fortbildung, Schulung, Handel, Fach-Consulting (incl. Projektmanagement), Sonstiges im Bereich Dienstleistungen, BOT/PPP, Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Bau, Öffentliche Verwaltung, Regierung, Energieeinsparung, Qualitätssicherung, Normen, Beschaffung (inkl. E-Procurement), Energieeinsparung, Öffentlicher-Personen-Nahverkehr (ÖPNV), Öffentlicher-Personen-Nahverkehr (ÖPNV), Öffentlicher-Personen-Nahverkehr (ÖPNV), Öffentlicher-Personen-Nahverkehr (ÖPNV), Lohnfertigung / Outsourcing, Öffentliche Verwaltung, Regierung, Dezentralisierung, Stadtentwicklung, Energieeinsparung, Energieeinsparung, Energieeinsparung, Öffentlicher-Personen-Nahverkehr (ÖPNV), Nutzfahrzeuge (Nfz), Schienenfahrzeuge

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche