Suche

23.03.2018

Gasförderung und -export

Erdgasförderung und Bau einer Exportpipeline

Planungsstadium

  • Land: Äthiopien
  • Finanzierung: Sonstige Entwicklungsbanken, -fonds
  • Kategorie: ENERGIEWIRTSCHAFT
  • Träger:

Das äthiopische Ministerium für Bergbau, Petroleum und Erdgas (Ministry of Mines, Petroleum and Natural Gas) und die chinesische Poly-GCL Petroleum Group haben sich Anfang Januar 2018 auf eine Erdgasförderung im Ogaden-Becken und den Bau einer 700 Kilometer langen Exportpipeline nach Dschibuti geeinigt. Die Pipeline hat eine Transportkapazität von 12 Milliarden Kubikmeter Erdgas im Jahr. Finanzierung: China Development Bank Investitionssumme: 4,3 Mrd. US$

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Äthiopien Fach-Consulting (incl. Projektmanagement), Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Bau, Architektur, Bau-Consulting, Bauüberwachung, Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Gasversorgung, Öl, Gas, Öl, Gas, Pipelines (Gas / Öl etc.), Pipelines (Gas / Öl etc.), Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Bergbau, Rohstoffe, Öl, Gas, Öl, Gas

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche