Suche

18.04.2019

Gasverarbeitungswerk Amur

Projektdurchführung

  • Land: Russland
  • Finanzierung: Privater Sektor
  • Kategorie: ENERGIEWIRTSCHAFT
  • Träger:

    Gazprom pererabotka Blagoweschensk

    NIPIGAZ (Sibur)

Russland baut an der Grenze zu China das größte Gasverarbeitungswerk des Landes - es wird das zweitgrößte weltweit werden. Nahe der Stadt Swobodny im Gebiet Amur laufen seit 2015 auf 800 Hektar Fläche die Bauarbeiten am Gasverarbeitungswerk Amur. Die volle Inbetriebnahme der sechs Linien ist für 2024 geplant. Im Werk werden jährlich etwa 42 Milliarden Kubikmeter Erdgas der Pipeline "Sila Sibiri" verarbeitet, die 2019 fertiggestellt werden wird. Die Projektkosten belaufen sich auf über 13 Mrd. Euro. Das Unternehmen NIPIGAZ ist federführend bei der Realisierung des Projekts. Die Linde AG liefern die Ausrüstung zur Gastrennung.

Sie müssen angemeldet sein, um diese Seite aufzurufen.

Klicken Sie auf den Button "Zur Anmeldung" und loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein. Sollten Sie für die Webseite noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier schnell und kostenlos registrieren.

Dieser Artikel ist relevant für:

Russland Fach-Consulting (incl. Projektmanagement), Unspezifiziertes / Sonstiges im Bereich Bau, Architektur, Bau-Consulting, Bauüberwachung, Hochbau, Öl, Gas, Hochbau, Öl, Gas, Öl, Gas, Hochbau, Hochbau, Öl, Gas, Öl, Gas

Funktionen

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche