Suche

Suche

Treffer: 16
  1-10   |
  • 16.07.2019

    Ausbau des bestehenden Opel-Werks

    Planungsstadium

    Finanzierung: Privater Sektor

    Die französische Gruppe PSA investiert in den Ausbau des bestehenden Opel-Werks in Gliwice. Das Unternehmen will den Produktionsstandort auf die Herstellung eines neuen Lieferwagen-Modells ausrichten. Es sollen u.a. neue Produktionshallen und eine Lackiererei entstehen. Das Investitionsvolumen beträgt 200-250 Mio. Euro. Der Baubeginn ist geplant für 2019, die Inbetriebnahme für Ende 2021.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 11.07.2019

    Bau einer Fabrik zur Herstellung von Lithium-Nickel-Oxid (eLNO)

    Planungsstadium

    Finanzierung: Privater Sektor

    Der britische Investor Johnson Matthey plant den Bau einer Fabrik zur Herstellung von Lithium-Nickel-Oxid (eLNO) in Polen. Es wird das erste Werk zur Herstellung von eLNOc in Polen sein und weltweit das erste dieser Art des Investors Johnson Matthey. eLNO ist eine innovative Komponente für E-Auto-Batterien. Es werden ca. 200 Arbeitsplätze in diesem Werk entstehen. Die Investitionssumme beträgt ca. 233 Mio. Euro.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 16.05.2019

    Bau einer Petrochemieanlage in Polen

    AUFTRAGSVERGABE

    Finanzierung: Privater Sektor

    Hyundai Engineering hat am 11. Mai 2019 mit dem polnischen öffentlichen Chemieunternehmen Grupa Azoty einen Vertrag über den Bau einer Petrochemieanlage "Polimery Police PDH/PP" in Szczecin unterzeichnet. Die Produktionskapazität von Polypropylene (PP) soll jährlich 400.000 t erreichen. Projekt: Bau einer Chemieanlage (Polimery Police PDH/PP) Investitionssumme: 1,1 Mrd. USD (ca. 1,3 Bill. KRW) Standort: Szczecin in Polen Bauzeit: 40 Monate

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 09.04.2019

    Bau einer Fabrik für Lithium-Ionen-Separatoren (LiBS) in Polen

    Planungsstadium

    Finanzierung: Privater Sektor

    Das südkoreanische Unternehmen SK Innovation kündigte kürzlich an, eine neue Fabrik für Lithium-Ionen-Separatoren (LiBS) in Polen zu bauen. Der Bau soll im dritten Quartal 2019 beginnen. Ab dem zweiten Halbjahr 2021 sollen 340 m² Lithium-Ionen-Separatoren pro Jahr produziert werden. Die Investitionssumme beträgt 430 Mrd. Won (ca. 378 Mio. US$). Standort: Slaskie, Polen Bauzeit: 2. Halbjahr 2019 - 2. Halbjahr 2021

    • Trade
    • Projekte
    • Südkorea
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 28.02.2019

    Financing Energy Efficiency in Single Family Buildings Project

    Finanzierungsantrag

    Finanzierung: Weltbankgruppe
    Weltbank /International Bank for Reconstruction and Development (IBRD/Weltbank-Gruppe)

    Die Regierung Polens beantragte bei der Weltbank (IBRD) ein Darlehen in Höhe von 100 Mio. US$ zur Finanzierung eines Energieprojekts. Ziel ist es, Energiesparmaßnahmen in Einfamilienhäusern umzusetzen.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 30.01.2019

    Financing Energy Efficiency in Single Family Buildings in Poland

    Finanzierungsantrag

    Finanzierung: Weltbankgruppe
    Weltbank /International Bank for Reconstruction and Development (IBRD/Weltbank-Gruppe)

    Die Regierung Polens beantragte bei der Weltbank (IBRD) ein Darlehen in Höhe von 100 Mio. US$ für ein Vorhaben im Energiesektor, das darauf abzielt, die Energieeffizienz in Einfamilienhäusern zu verbessern.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 15.01.2019

    Bau der Eisenbahnlinie Podleze-Szczyrzyc-Tymbark/Mszana Dolna (Abschnitt Podleze-Piekielko)

    Planungsstadium

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften
    Öffentlicher Sektor, ohne Geberfinanzierung

    Polen plant den Bau einer völlig neuen Eisenbahnlinie ab der Ortschaft Podleze Richtung Süden nach Szczyrzyc und von dort jeweils Richtung Osten nach Tymbark und Richtung Westen nach Mszana Dolna (Länge: 58,5 Kilometer). Dabei sollen u.a. insgesamt elf Tunnel, acht Rampenbrücken, 20 Brücken und 30 Überführungen gebaut werden. In Tymbark und Mszana Dolna soll sich die neue Linie mit der bestehenden Linie 104 (Chabówka-Nowy Sacz) verbinden, die im Rahmen der Investition modernisiert werden soll (Länge: 75 Kilometer). Das Investitionsvolumen beträgt 1,6 Milliarden Euro (Bau + Modernisierung). Die Fertigstellung ist geplant für 2027 (Projektierungs- und Vorbereitungsphase: 2018 bis 2021, Umsetzungsphase ab 2021). Die Ausschreibung für die Projektdokumentation ist erfolgt (Auftragnehmer: Konsortiumführer Egis Rail SA). Sonstige Ausschreibungen sind noch nicht erfolgt.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 14.01.2019

    Bau des Zentralflughafens (Centralny Port Komunikacyjny - Port Solidarnosc)

    Frühstadium

    Finanzierung: Öffentlicher Sektor, ohne Geberfinanzierung

    Polen plant den Bau eines neuen zentralen Flughafens in der Gemeinde Baranów (Woiwodschaft Masowien, zwischen Warsschau und Lodsch). Neben dem Flughafen ist der Bau von neuen bzw. die Modernisierung bestehender Straßen und Bahngleise geplant (multimodaler Transportknoten). In der ersten Phase soll ein Flughafenterminal mit einer Kapazität von ca. 45 Millionen Passagiere pro Jahr entstehen, auf lange Sicht ist ein Ausbau auf 100 Millionen Passagiere vorgesehen. Zugleich sollen u.a. ca. 400 Kilometer neue Eisenbahnstrecken gebaut werden (auf lange Sicht 1300 Kilometer). Das Investitionsvolumen beträgt 7 bis 8 Milliarden Euro; darunter etwa: Flughafen 3,7-4,4 Milliarden Euro, Bahn 2 Milliarden Euro, Straßen 0,5-1,6 Milliarden Euro. Die Fertigstellung ist geplant für 2027 (erste Phase). Vorgesehen ist eine Vorbereitungsphase bis 2021 sowie die Bauphase von 2021 bis 2027. Ausschreibungen sind noch nicht erfolgt.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 14.01.2019

    Bau des Zentralhafens im Meereshafen Danzig

    Frühstadium

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften
    Privater Sektor
    Öffentlicher Sektor, ohne Geberfinanzierung

    Polen plant den Bau eines neuen Zentralhafens auf dem Gebiet des Hafens Gdansk. Auf 500 Hektar sollen acht Terminals mit unterschiedlicher Bestimmung entstehen (u.a. Passagierterminal, Containerterminal, Stückgut-Terminal). Die Verladungskapazitäten sollen im Jahr 2030 bei jährlich 100 Mio. Tonnen liegen. Finanzierung: PPP (Hafen); Staatlich + EU (Zugangsinfrastruktur) Das Investitionsvolumen beträgt 1,4 bis 2,1 Milliarden Euro (Investitonen für die Zugangsinfrastruktur nicht mit eingerechnet, da noch nicht bekannt). Fertigstellung: 2027 (Vorbereitungsphase: 2019, Umsetzungsphase: ab 2020) Die Ausschreibung für das Konzept ist erfolgt (Auftragnehmer: Projmors sp. z o.o. und Mosty Gdansk sp. z o.o.; Konzept/Entwurf bis Frühjahr 2019). Sonstige Ausschreibungen sind noch nicht erfolgt.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 14.01.2019

    Ausbau des polnischen Straßennetzes

    Vorausschreibungsstadium

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften
    Öffentlicher Sektor, ohne Geberfinanzierung

    Die polnische Generaldirektion für Landesstraßen und Autobahnen GDDKiA plant, im Jahr 2019 den Bau von insgesamt 17 Abschnitten mit einer Gesamtlänge von 435 Kilometer auszuschreiben. Darunter sind Umgehungsstraßen, Schnellstraßen und Autobahnen. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt 4,7 Milliarden Euro.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
Treffer: 16
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Finanzierung

Funktionen