Suche

Suche

Treffer: 9
  1-9  
  • 17.10.2019

    Entwicklung von IKT-Softwarelösungen (Grenz- und Küstenwache)

    Vorankündigung

    Abgabetermin: k. A.

    Finanzierung: EU-Kommission/Europäische Union

    Vorgesehen: Entwicklung von IKT-Softwarelösungen die den Mitgliedern des Europäischen Teams der Grenz- und Küstenwache den Zugang zum Schengener Informationssystem ermöglicht

    • Trade
    • Ausschreibungen
    • Polen
    • EU
    • kostenpflichtig
  • 27.09.2019

    Consulting, Analyse sozialer Medien

    Abgabetermin: 05.11.2019

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Vorgesehen: Dienstleistungsauftrag für die Bereitstellung von Diensten zur Analyse sozialer Medien in Bezug auf irreguläre Migrationstrends und Prognosen (als Teil des Vorwarnmechanismus)

    • Trade
    • Ausschreibungen
    • Polen
    • EU
    • kostenpflichtig
  • 16.09.2019

    Ausbau des Intermodalterminals in Malaszewicze (Lublin)

    Planungsstadium

    Finanzierung: Öffentlicher Sektor, ohne Geberfinanzierung

    Für die polnische Güterbahngesellschaft PKP Cargo hat die Zusammenarbeit mit China und die Nutzung der neuen Seidenstraße eine der wichtigsten Entwicklungsprioritäten. Deshalb soll der Umschlagsterminal in Malaszewicze ausgebaut und seine Kapazitäten bis 2026 vervierfacht werden. Nach Abschluss der Investition soll der Terminal täglich 40 bis 50 Züge bedienen können. Die geplanten Bauarbeiten umfassen den Umbau und Ausbau des Umschlagsplatzes mitsamt der Bahn-, Telekommunikation-, Sanitär-, Energie- und sonstiger Infrastruktur. Der Erwerb von notwendiger Ausstattung, Maschinen und Anlagen umfasst u.a. Krananlagen, Greifstapler sowie Gleis-/Straßen-Zugmaschinen. Der Investitionswert beläuft sich auf 7,5 Mio. Euro. Im Zusammenhang mit der Neuen-Seidenstraße-Initiative verfolgt PKP Cargo noch zwei weitere Investitionen: Erwerb von über 900 Intermodal-Waggons im Wert von 106 Mio. Euro Erwerb von fünf Mehrsystemlokomotiven sowie mehr als 200 Intermodal-Waggons im Wert von 53 Mio. Euro Der Ausbau und die Ausstattung, sowie die Inbetriebnahme des Intermodalterminals ist bis Ende 2020 geplant.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 16.09.2019

    Bau eines Werks zur Herstellung von Elektrolyte

    Planungsstadium

    Finanzierung: Privater Sektor

    Der chinesische Investor Zhangjiagang Guotai-Huarong New Chemical Materials (GTHR) plant in Godzikowice (Niederschlesien) ein Werk zur Herstellung von Elektrolyten zu bauen. Diese kommen in Batterien von E-Autos zum Einsatz. Die Fabrik wird eine der größten dieser Art in Europa, sowie das erste Werk von Guotai-Huarong außerhalb Chinas sein. Dank der Investition werden sich die Produktionskapazitäten der Firma verdoppeln. Insgesamt sollen in der neuen Fabrik rund 100 Personen beschäftigt werden. Die Investitionssumme beträgt 45 Mio. US$ und die Fertigstellung ist für 2020 geplant. Das Projekt kann im Rahmen der neuen Seidenstraße gesehen werden.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 31.07.2019

    Erweiterung des Toyota-Werks in Walbrzych (Niederschlesien)

    Frühstadium

    Finanzierung: Privater Sektor

    Das japanische Unternehmen Toyota plant die Kapazitäten seines Werkes in Walbrzych auszubauen. Es soll eine neue Produktionslinie zur Herstellung von elektrischen Hybrid-Antrieben (e-CVT) für neue 1,5-l-Motoren entstehen. Diese sollen ab Frühjahr 2020 im Toyota-Werk in Jelcz-Laskowice (Niederschlesien) produziert werden. Durch den Ausbau wird Toyota die Produktion von elektrischen Hybrid-Antrieben am Standort Walbrzych verdoppeln (es werden dort bereits seit November 2018 elektrische Hybrid-Antriebe für 1,8-l-Motoren hergestellt). Das Investitionsvolumen beträgt 70 Mio. Euro. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

    • Trade
    • Projekte
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 25.07.2019

    Consulting, Informationssysteme (FRONTEX)

    Vorankündigung

    Abgabetermin: k. A.

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Vorgesehen: Dienstleistungen im Bereich Entwicklung, Beratung und Unterstützung von Informationssystemen

    • Trade
    • Ausschreibungen
    • Polen
    • kostenpflichtig
  • 25.07.2019

    Consulting, Software-Entwicklung (FRONTEX)

    Vorankündigung

    Abgabetermin: k. A.

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Vorgesehen: Entwicklung, Integration und Unterstützung von Software-Anwendungen für die operativen und administrativen Prozesse von Frontex

    • Trade
    • Ausschreibungen
    • Polen
    • kostenpflichtig
  • 09.04.2019

    Bau einer Fabrik für Lithium-Ionen-Separatoren (LiBS) in Polen

    Planungsstadium

    Finanzierung: Privater Sektor

    Das südkoreanische Unternehmen SK Innovation kündigte kürzlich an, eine neue Fabrik für Lithium-Ionen-Separatoren (LiBS) in Polen zu bauen. Der Bau soll im dritten Quartal 2019 beginnen. Ab dem zweiten Halbjahr 2021 sollen 340 m² Lithium-Ionen-Separatoren pro Jahr produziert werden. Die Investitionssumme beträgt 430 Mrd. Won (ca. 378 Mio. US$). Standort: Slaskie, Polen Bauzeit: 2. Halbjahr 2019 - 2. Halbjahr 2021

    • Trade
    • Projekte
    • Südkorea
    • Polen
    • registrierungspflichtig
  • 18.05.2018

    Developing knowledge-based European journalism relating to Europe’s neighbours, through educational activities delivered by the Natolin Campus of the College of Europe

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Im Rahmen des Europäischen Nachbarschaftsinstruments ENI unterstützt die Europäische Union ein Pilotprojekt zur Entwicklung eines wissensbasierten europäischen Journalismus in Bezug auf Europas östliche und südliche Nachbarn. Vorgesehen sind Bildungsaktivitäten über Geschichte, Kultur, Institutionen und gegenseitige Beziehungen, die vom Natolin Campus des College of Europe angeboten werden sollen. Im Einzelnen sollen die Kapazitäten von Journalisten aus EU- und ENI-Ländern in zuverlässiger, professioneller und datengestützter Berichterstattung u.a. durch themenbezogene Kurse/E-Learning, Workshops, Studienreisen, Feldforschung, länderspezifische Einsätze und den Aufbau eines Netzwerks gestärkt werden. An der Pilotphase werden insgesamt 150 Journalisten teilnehmen.

    • Trade
    • Projekte
    • Algerien
    • Ägypten
    • Libyen
    • Marokko
    • Tunesien
    • Israel
    • Jordanien
    • Libanon
    • Palästinensische Gebiete
    • Syrien
    • Armenien
    • Aserbaidschan
    • Weißrussland
    • Belarus
    • Georgien
    • Moldau
    • Ukraine
    • Polen
    • registrierungspflichtig
Treffer: 9
  1-9  

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Finanzierung

Funktionen