Gerichts-/Anwalts­gebühren

14.09.2018

Gerichts-/Anwaltsgebühren

Die Entscheidung, wer bei einem Zivilrechtsstreit die Gerichts- und Anwaltskosten zu tragen hat, liegt in Zypern im Ermessen des Gerichts. In der Regel erlegt es der unterlegenen Prozesspartei die Kosten auf. Der Richter kann jedoch beispielsweise auch beide Parteien zur alleinigen Tragung ihrer jeweiligen Kosten verurteilen.

Nach einer europarechtlichen Prüfung einiger Aspekte des zyprischen Anwaltsgebührenrechts befindet sich dieses derzeit im Umbruch.

Ist keine Honorarvereinbarung getroffen, müssen zyprische Anwälte nach Section 26 der Standes-Verhaltensregeln der zyprischen Rechtsanwaltskammer (Code of Conduct) unter anderem Kriterien wie die aufgewendete Zeit, die Schwierigkeit des Falls, den Streitwert und die finanzielle Situation des Mandanten bei der Festlegung ihres Honorars berücksichtigen.

Eine auf der Grundlage von Section 24 des Advocates Law (Chapter 2) erlassene Regelung zu Mindestgebühren für Anwälte ist nicht mehr in Kraft.

Germany Trade & Invest (Stand: 14.09.2018)

Funktionen

Ländervergleich

Landesflagge Zypern

Zypern