Recht Aktuell

11.07.2017

Ägypten - Ägyptische Zentralbank beseitigt Beschränkungen für Auslandsüberweisungen

Von Sherif Rohayem

(GTAI) In einem Erlass vom 14.6.17 hebt die ägyptische Zentralbank die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Überweisung von Devisen ins Ausland auf. Zuvor war gemäß Erlass aus Januar 2014 der Transfer von Devisen ins Ausland noch mit einer Jahreshöchstgrenze von 100.000 US$ beschränkt. In dem jüngsten Erlass nimmt die Zentralbank zunächst auf den Erlass aus dem Jahr 2014 Bezug und stellt klar, dass Banken Aufträge für Auslandsüberweisungen ihrer Kunden ausführen dürfen, ohne dass sie dabei eine betragsmäßige Höchstgrenze beachten müssen.

Hintergrund dieser Maßnahme ist die Entspannung der Devisensituation. Hierzu kam es, nachdem die ägyptische Zentralbank den Kurs für das ägyptische Pfund freigegeben und dadurch die Anreize, Devisen außerhalb des Bankensystems zu transferieren, beseitigt hat. Mittlerweile haben die Devisenbestände Ägyptens wieder einen Betrag von circa 31 Mrd. US$ erreicht. Vor ein paar Jahren beliefen sich die Reserven auf gerade mal circa 15 Mrd. US$.

Zum Thema:

  • Erlass der ägyptischen Zentralbank vom 14.6.17 (in arabischer Sprache)

Funktionen