Recht Aktuell

19.04.2017

Ägypten - Maximalbetrag zur Berechnung der Sozialversicherungsbeiträge gestiegen

Von Sherif Rohayem

(GTAI) Die Maximalbeträge zur Berechnung des Arbeitnehmeranteils für die Sozialversicherung wurden angehoben: 

- von jährlich 12.400 ägypt£ auf jährlich 14.880 ägypt£ für das Grundgehalt und 

- von jährlich 21.100 ägypt£ auf jährlich  29.160 ägypt£ für das variable Gehalt. 

Die Sätze für die Sozialversicherung für Vollzeitangestellte lauten wie folgt: 

Versicherungszweig

Grundgehalt (%)

variables Gehalt (%)

Alter, Invalidität und Tod

10

10

Arbeitslosigkeit

0

0

Arbeitsunfall

0

0

Krankheit

1

1

Abfindung

3

0

Gesamt

14

11

Die Arbeitgeberanteile für die Sozialversicherung belaufen sich auf 26% für das Grundgehalt und 24% für die variablen Gehaltselemente. 

Unter die Sozialversicherung fallen nur Arbeitnehmer mit ägyptischer Staatsangehörigkeit sowie Ausländer, deren Heimatstaaten ein Sozialversicherungsabkommen mit Ägypten geschlossen haben. Deutschland und Ägypten haben kein Sozialversicherungsabkommen geschlossen. 

Im Übrigen führt der Arbeitgeber 3% des Gehalts seines ausländischen Arbeitnehmers ab, die Kosten für staatliche Krankenhäuser bei Arbeitsunfällen zu decken.