Recht Aktuell

16.07.2019

Dänemark - Abschaffung der Ein-Kronen-Gesellschaft (IVS) und Senkung des Mindeststammkapitals einer dänischen GmbH (ApS)

Von Nadine Bauer

(GTAI) Die sogenannte „Ein-Kronen-Gesellschaft“ (Iværksætterselskab - IVS), für deren Gründung lediglich ein Kapital von 1 dkr (circa 0,15 Euro) erforderlich war, kann seit dem 15. April 2019 nicht mehr neu gegründet werden. Bestehende IVS müssen bis zum 15. April 2021 in eine GmbH (Anpartsselskab – ApS) umgewandelt werden, wobei das hierfür erforderliche Mindeststammkapital von 50.000 dkr auf 40.000 dkr (circa 5.400 Euro) gesenkt wurde. Geschieht die Umwandlung nicht innerhalb der Zweijahresfrist wird die bestehende IVS aufgelöst.

Rechtsgrundlage für die Abschaffung der IVS ist das Gesetz Nr. 445 vom 13. April 2019 zur Änderung des Gesellschaftsrechts und des Jahresabschlussgesetzes (Lov om ændring af selskabsloven og årsregnskabsloven).

Zum Thema: