Recht Aktuell

09.05.2018

Pakistan - Lohn- und Einkommensteuern ab Juli 2018 erheblich reduziert/Körperschaftsteuer sinkt moderat

Von Sherif Rohayem

(GTAI) Bei der Besteuerung natürlicher Personen wird es ab dem 1. Juli 2018 zu erheblichen Verschiebungen bei den Steuersätzen kommen. Gewinner dieser Änderungen sind Bezieher geringer und mittlerer Einkommen. So wird ab dem Steuerjahr 2019 (Beginn: Juli 2018) der Steuerfreibetrag in Höhe von gegenwärtig pR 400.000 um das Dreifache auf pR 1,2 Millionen steigen. Mittlere Einkommen entlastet die Gesetzesänderung mit teilweise halbierten Steuersätzen.

Zwar wurde der Spitzensteuersatz (30 und 35 Prozent) um die Hälfte und mehr auf 15 Prozent reduziert. Jedoch setzt dieser bereits ab einem Betrag von pR 4,8 Millionen ein, während dies gegenwärtig erst bei pR 6 Millionen der Fall ist. Bei Lohneinkünften setzt der Spitzensteuersatz zur Zeit sogar erst bei pR 7 Millionen ein.

Schließlich wurde die Unterscheidung von Lohn- und anderen Einkünften aufgegeben, so dass die nachstehenden Steuersätze grundsätzlich sämtliche Einkunftsarten einbeziehen.

Ab dem 1.Juli 2018 gelten damit die folgenden Einkommensteuersätze: 

Einkommen in pR (pR 1 = circa Euro 0,00721)

Steuersatz

bis 1.200.000

0%

1.200.001 bis 2.400.000

5%

2.400.001 bis 4.800.000

pR 60.000 + 10%

über 4.800.000

pR 180.000 + 15%

 Für sogenannte Associations of Persons, das sind vor allem Personengesellschaften, hat sich vergleichsweise wenig geändert. Hier gelten künftig die folgenden Steuersätze: 

Einkommen in pR

Steuersatz

bis 400.000

0%

400.001 bis 500.000

7%

500.001 bis 750.000

pR 7.000 + 10%

750.001 bis 1.500.000

pR 32.000 + 15%

1.500.001 bis 2.500.000

pR 144.500 + 20%

2.500.001 bis 4.000.000

pR 344.500 + 25%

4.000.001 bis 6.000.000 

pR 719.500 + 30%

über 6.000.000

pR 1.319.500 + 35%

Der Regelsatz für die Körperschaftsteuer beträgt gegenwärtig 30 Prozent. Das Haushaltsgesetz, das am 1. Juli 2018 in Kraft treten wird, bestimmt, dass ab dem Steuerjahr 2019 der Regelsatz von 29 Prozent bis 2023 jährlich um einen Prozent bis auf 25 Prozent sinkt.

Die Steuerentlastungen zugunsten kleiner und mittlerer Einkünfte lassen sich wohl mit der Wahl des pakistanischen Unterhauses erklären. Diese stehen für den 15. Juli 2018 an, also genau 15 Tage nachdem die Steuersenkungen in Kraft sind.

Zum Thema:

  • Internetseite des Federal Board of Revenue mit Hinweisen zum Haushalt 2018/2019