Recht Aktuell

22.11.2018

USA - Höherer Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen

Von Corinna Päffgen

(GTAI) Ab dem 1. Januar 2019 steigt der Mindestlohn für Arbeitnehmer von Privatunternehmen, die öffentliche Aufträge ausführen. Der Mindestlohn wird von derzeit 10,10 USD auf 10,60 USD pro Stunde erhöht. Für Arbeitnehmer, bei denen Trinkgeld mit zum Lohnbestandteil gehört (tipped employees), steigt der Mindestlohn von derzeit 7,25 USD auf 7,40 USD pro Stunde.

Festgelegt wird der Mindestlohn vom US-Arbeitsministerium, das dazu durch einen Präsidialerlass (Executive Order) von 2014 ermächtigt ist.

Zum Thema: