EU Customs & Trade News

10.10.2019

Kombinierte Nomenklatur – Änderungen der Erläuterungen in Kapitel 3 und 16 betreffend Fische

Bonn (GTAI) – Die Erläuterungen zur Kombinierten Nomenklatur werden an zwei Stellen geändert:

KN-Unterposition „0305 10 00 Mehl, Pulver und Pelltes von Fischen, genießbar“ (S. 34), folgender Wortlaut wird eingefügt:

„Fischlebern, Fischrogen und Fischmilch, getrocknet, geräuchert, gesalzen oder in Salzlake

Hierher gehört unter anderem Fischrogen, gesalzen, der zur Herstellung von Kaviar oder Kaviarersatz bestimmt ist.

Dieser Rogen ist für den unmittelbaren Verzehr als Kaviar oder Kaviarersatz ungeeignet. Er ist zwar möglicherweise für den menschlichen Verzehr bestimmt, ist jedoch in dem Zustand, in dem er vorliegt, ohne weitere Behandlung nicht als Kaviar- oder Kaviarersatz genießbar. Eine solche Behandlung umfasst beispielsweise eine zusätzliche Säuberung zur Entfernung anhaftender Organe oder zur Verringerung des Salzgehalts, um die Ware für den menschlichen Verzehr geeignet zu machen.

Nicht hierher gehört Fischrogen, der für den unmittelbaren Verzehr als Kaviar oder Kaviarersatz (Position 1604) geeignet ist.“

KN-Unterposition „1604 31 00 und 1604 32 00, Kaviar und Kaviarersatz" (S. 81), folgender Wortlaut wird eingefügt:

"Hierher gehören auch gefrorene Erzeugnisse.“

Quelle:
Erläuterungen zur Kombinierten Nomenklatur der Europäischen Union; ABl. C 341 vom 9. Oktober 2019, S. 4.