Zoll Aktuell

14.11.2018

Ghana – Erweiterte Warenliste für freiwilliges EasyPass-Konformitätsprogramm

Bonn (GTAI) – Nach Angaben der Prüfgesellschaft Bureau Veritas hat die ghanaische Normenbehörde GSA das freiwillige Konformitätsbewertungsprogramm EasyPass (siehe unsere Meldung vom 16. Mai 2018) auf alle Importprodukte ausgeweitet. Es gilt demnach für Waren folgender HS-Kapitel: 25, 26, 27, 28, 29, 31, 32, 35 bis 92, 94, 95 und 96. Ausgenommen sind lediglich die von der Nahrungs- und Arzneimittelbehörde FDA regulierten Erzeugnisse, zu denen Lebensmittel, Medikamente, Medizinprodukte, Kosmetika und Haushaltschemikalien gehören.

Im Rahmen des EasyPass-Programms können Exporteure von Waren, die für Ghana bestimmt sind, bereits vor der Verschiffung eine Konformitätsprüfung bei dem beauftragten Prüfunternehmen Bureau Veritas beantragen. Die Einhaltung der geltenden Normen und technischen Vorschriften wird mit einem Konformitätszertifikat (Easy Pass Certificate) bestätigt, dessen Vorlage eine vereinfachte und beschleunigte Zollabfertigung in Ghana ermöglicht.

Andernfalls führt die Normenbehörde GSA die erforderliche Produktprüfung bei der Ankunft im ghanaischen Zielhafen durch. Die Erweiterung des Warenkreises für das EasyPass-Programm im Exportland lässt darauf schließen, dass nun ausnahmslos alle Warenlieferungen nach Ghana einer Zertifizierungspflicht unterliegen, nicht nur die zuvor aufgeführten zwölf Produktgruppen. (AM)

Bureau Veritas: Mitteilung vom 14. September 2018