Zoll Aktuell

02.05.2018

Golfkooperationsrat führt Schutzzölle auf Eisen- und Stahlprodukte ein

Bonn (GTAI) - Der Golfkooperationsrat (GCC) führt zum 15. Mai 2018 Schutzzölle für bestimmte Eisen- und Stahlprodukte ein. Die endgültige Schutzmaßnahme erfolgt in Form eines spezifischen Schutzzolls.

Zeitraum

Schutzzoll (USD/Tonne)

15. Mai 2018 - 14. Mai 2019

169

15. Mai 2019 - 14. Mai 2020

153

15. Mai 2020 - 14. Mai 2021

137

Betroffene Produkte sind Flacherzeugnisse aus Eisen oder Stahl mit einer Breite von 600 mm und größer, mit Farbe versehen, lackiert oder mit Kunststoff überzogen (GCC Unified Tariff Codes: 721070 und 721090). Die Anwendung der Schutzmaßnahme gilt nicht für entsprechende Waren mit Ursprung in bestimmten Entwicklungsländern.

Zum Golfkooperationsrat gehören Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait, Bahrain, Oman und Katar. (ABS)