Zoll Aktuell

22.11.2016

Golfkooperationsrat (GCC) - Einführung von QR-Codes für Spielwaren und kleine Elektrogeräte

 Bonn (GTAI) – Die Standardisierungsorganisation des Golfkooperationsrates (GCC) hat mit der Einführung von QR-Codes für Spielwaren und kleine Elektrogeräte zum 1.7.16 begonnen. Im QR-Code sollen Bilder und Informationen über das Produkt, den Namen des Herstellers, Zusammensetzung, Herkunftsland sowie die technischen Fähigkeiten hinterlegt werden.

Der Generalsekretär der Standardisierungsorganisation des Golfkooperationsrates (GCC) Nabil bin Ameen Molla hat diese Aktion als einen der wichtigsten Schritte zur Erreichung der angestrebten strategischen Ziele für alle Mitglieder der Organisation bezeichnet. 

Darüber hinaus plant er, die zuständigen Behörden mit geeigneten Prüfgeräten auszustatten, die die Echtheit des QR-Codes feststellen, um Missbrauch und Fälschungen vorzubeugen.

Verbraucher sollen mittels hochwertiger Mobilgeräte, wie Smartphones jederzeit den QR-Code schnell und sicher aufschlüsseln können. Molla beabsichtigt mit der Einführung des QR-Codes für Sicherheit und Transparenz bei der Vermarktung der Produkte innerhalb der GCC-Staaten sowohl für die Verbraucher als auch für die Händler und Zollbehörden zu sorgen.

 Weitere Informationen: GCC Standardization Organization