Zoll Aktuell

27.12.2016

Kroatien – Verbrauchsteuer auf Tabakwaren erhöht

Bonn (gtai) – Kroatien hat die Verbrauchsteuern auf Zigaretten und andere Tabakwaren erhöht.

Der spezifische Steuerteil für 1.000 Zigaretten wurde von 230 HRK* auf 275 HRK erhöht. Die ad-valorem-Komponente wurde von 38 auf 36% des Kleinverkaufspreises gesenkt. Der Mindeststeuersatz erhöht sich auf 671,00 HRK (bisher 648,00 HRK).
Die Verbrauchsteuer für Feinschnitttabak wurde von HRK 550/kg auf 600 HRK/kg erhöht, für anderen Rauchtabak von 500 HRK/kg auf ebenfalls 600 HRK/kg.
Die Steuererhöhungen sind zum 1.12.2016 in Kraft getreten. Die Verordnung über die Erhöhung der Verbrauchsteuer wurde im Amtsblatt Narodne Novine Nr. 109/2016 (2353) veröffentlicht.

*1 HRK (Kroatische Kuna) = 0,13 EUR (Stand:27.12.2016)