Zoll Aktuell

10.10.2019

USA – WTO-Streit mit EU um Subventionen an Airbus: Zusatzzölle auf Produkte mit EU-Ursprung

Bonn (GTAI) – Die USA werden ab dem 18. Oktober 2019 zusätzliche Zölle in Höhe von 10 Prozent und 25 Prozent auf Flugzeuge, Werkzeuge, Maschinen, Nahrungsmittel und Textilprodukte mit Ursprung in der EU erheben. Dies hat der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer am 2. Oktober 2019 mitgeteilt. Hintergrund ist der andauernde WTO-Streit der EU und der USA um nicht WTO-konforme Subventionen der EU an Airbus (siehe Meldung vom 4. Juli 2019). Eine Liste der betroffenen Produkte finden sie hier.