Zoll Aktuell

01.06.2017

Usbekistan - Förderung des Tourismus durch Einfuhrabgabenbefreiung

Bonn (GTAI) - Usbekistan möchte die Tourismuswirtschaft im Land fördern. Daher werden für die kommenden fünf Jahre Einfuhren von Ausrüstung, Ersatzteile und Material für den Bau und die Renovierung von Hotels und Motels von allen Einfuhrabgaben bis auf die Abfertigungsgebühren befreit, soweit diese Waren nicht in Usbekistan hergestellt werden.

Für Busse und andere Transportmittel, die zur Beförderung von mehr als neun Personen bestimmt sind, müssen Tourismusanbieter jedoch in Zukunft 3% des Kaufpreises an den Republikanischen Wegefond entrichten. (NEL)