Zoll Aktuell

02.01.2018

VR China - Automatische Importlizenzen 2018

 

Bonn (GTAI)- Das chinesische Wirtschaftsministerium MOFCOM hat eine Liste mit den Waren veröffentlicht, für die bei der Einfuhr nach China Automatische Importlizenzen erforderlich sind. Betroffen sind: landwirtschaftliche Waren, Kohle, Erzeugnisse aus Eisen, Kupfer und Aluminium, Eisenerz, Mineralölerzeugnisse, Düngemittel, Stahlwaren, Maschinenbau, Elektronik, Fahrzeuge und Gebrauchtmaschinen.

Die Liste ist wie folgt aufgebaut:

序号

货物种类

海关商品编号

货物名称

备注

单位

Nr.

Warengattung

chinesische Zolltarifnummer

Warenbezeichnung

Bemerkungen

Maßeinheit

 

Die ersten 6 Ziffern der Zolltarifnummern sind weltweit gleich. Bis hierhin kann man sich mit dem deutschen Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik behelfen. Es ist in gedruckter Form im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-8246-1058-7) oder auchkapitelweise im Internet abrufbar. In der weiteren Untergliederung gibt es nationale Unterschiede.

Automatische Importlizenzen gelten als erteilt, wenn die zuständige Behörde dem Antrag nicht binnen 10 Tagen widerspricht. Sie dienen hauptsächlich statistischen Zwecken. Der Antrag ist vom (in China ansässigen) Importeur beim MOFCOM oder dessen lokalen Niederlassungen zu stellen: 

MOFCOM

No.2 Dong Chang'an Avenue

Beijing China (100731)

Tel: 0086-10-65121919

Fax: 0086-10-65198173

E-Mail über folgende Internet-Adresse:

http://gzly.mofcom.gov.cn/website/pubmail/send_mail.jsp  

lokale Niederlassungen:

http://english.mofcom.gov.cn/localcommission.shtml 

Quelle: MOFCOM

MO.