Zoll Aktuell

18.06.2018

VR China – Dritte Runde von Sonderzöllen auf bestimmte Waren mit Ursprung in den USA

Bonn (GTAI) – Die VR China hat am 16.6.2018 weitere Sonderzölle auf bestimmte Waren mit Ursprung in den USA angekündigt. Betroffen sind insbesondere Pkw und landwirtschaftliche Waren, darunter Fleisch von Rindern, Schweinen und Geflügel, Fisch und andere Meerestiere, Milch und Milchprodukte, zahlreiche Gemüse, Nüsse und Früchte, Weizen, Mais und Reis sowie die entsprechenden Müllereierzeugnisse, Sojabohnen und Futtermittel, Lebensmittelzubereitungen, Fruchtsäfte, Ethanol, Tabak und Tabakwaren und Baumwolle (Anhang 1).

Ebenfalls betroffen sind Energieträger wie Kohle, Braunkohle, Gas, Mineralöl, diverse chemische Erzeugnisse, Kunststoffe und Waren daraus sowie medizinische Geräte wie Magnetresonanztomographen, medizinische Überwachungsgeräte, augenärztliche Geräte sowie Röntgenapparate (Anhang 2).

Auf die in Anhang 1 genannten Waren werden ab dem 6.Juli 2018 25% Zoll erhoben. Für die in Anhang 2 genannten Waren wurde noch kein Zeitpunkt des Inkrafttretens genannt. MO

Quelle: Erlass der Zolltarifkommission des  chinesischen Staatsrates  vom 16.6.2018 (nur chinesisch).

Siehe auch Meldungen vom 04.4.2018 und 03.4.2018.