Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Lieferketten

Stabile Lieferketten haben sich in der Pandemie als kritischer Faktor für den Unternehmenserfolg erwiesen. Auch über Corona hinaus ist ihre Weiterentwicklung angesichts von handelspolitischen Einflüssen wichtig.

Übersicht

Welche Bedeutung haben Lieferketten für die deutsche Wirtschaft? Wo finden Unternehmen neue Beschaffungsmärkte? Unser Videoüberblick bietet eine kurze Einführung in das Thema.

Einführungsvideo Lieferketten

Analyse: Welche Länder liefern Vorprodukte?

Kfz-Teile aus Tschechien, chemische Vorprodukte aus China – die Welt der Beschaffung ist komplex und verästelt. Unsere Analysen beleuchten die Bezugsstrukturen und Beschaffungsmärkte für wichtige Branchen der deutschen Industrie. Die ersten beiden Teile der Reihe befassen sich mit der Automobilbranche und der Pharmaindustrie.

Beschaffungsmärkte der deutschen Automobilindustrie
Beschaffungsmärkte der deutschen Pharmaindustrie

Zu den Halbleiter-Lieferketten finden Sie in unserem Digitalisierungsschwerpunkt einen Überblick über die wichtigsten Standorte sowie Strategien von Unternehmen und Politik.

Entwicklung der Halbleiterindustrie weltweit

Einkaufsinitiativen: Neue Beschaffungsmärkte erschließen

Bei dem Projektformat Einkaufsinitiativen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU treffen Einkäufer aus Deutschland auf potenzielle Lieferanten aus dem Ausland und können bei organisierten B2B-Meetings Geschäftskontakte aufbauen. In einem Vorauswahlprozess werden die konkreten Interessen der Unternehmen abgefragt und gematcht.

Lieferantenforum Südostasien

Zoll und Einfuhr

Die Beachtung zollrechtlicher Regeln sind für funktionierende Lieferketten von besonderer Bedeutung. GTAI-Informationen über die Wareneinfuhr in die EU schaffen Klarheit. Daneben zeigt unser Schwerpunkt „Offene Märkte“, wie Freihandelsabkommen sowie die Diskussionen über neue Handelshemmnisse die Marktzugänge verändern.

Wareneinfuhr in die EU im Überblick
Schwerpunkt „Offene Märkte“

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) ist im Juli 2021 verabschiedet worden und tritt am 1. Januar 2023 in Kraft. Es verfolgt das Ziel, die internationale Menschenrechtslage zu verbessern. Anstelle der derzeit freiwilligen empfohlenen Praktiken enthält das LkSG klare gesetzliche Regelungen für Unternehmen zur Erfüllung ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten entlang der Lieferkette.

Aktuelles zu Lieferketten

  1. 28.09.2022 Wirtschaftsumfeld | Kanada | Lieferketten
    Deutsche Autokonzerne wollen kanadische Rohstoffe
  2. 23.09.2022 Special | Japan | Klimawandel lokal
    Dekarbonisierung stellt KMU vor Herausforderungen
  3. 22.09.2022 Wirtschaftsumfeld | USA | Lieferketten
    Der Containerrückstau an den US-Häfen verlagert sich nach Osten
Mehr aus 255 Beiträgen

Strategie: Grundlagen zur Länderbewertung

Logistik, Verhandlungspraxis, Lohnniveaus - das Wissen um die Bedingungen vor Ort ist eine wichtige Grundlage für die Auswahl von Lieferpartnern. Unsere Informationen zum Wirtschaftsumfeld weltweit machen mögliche Bezugsländer vergleichbar und erleichtern damit die Auswahl.

•    SWOT-Analysen
•    Lohn- und Lohnnebenkosten 
•    Verhandlungspraxis
•    Logistik

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.