Hohe Motivation

Hinter der Flexibilität der deutschen Arbeitskräfte steckt auch eine überdurchschnittlich hohe Motivation. Deutschland schneidet in dieser Hinsicht besser ab als die meisten führenden Industrieländer. Die Ergebnisse im IMD World Competitiveness Yearbook belegen, dass die deutschen Arbeitskräfte motivierter sind als ihre Kollegen in den USA, China, Russland, Polen, Frankreich und im Vereinigten Königreich. Das spiegelt sich auch in der Arbeitszeit wider. Deutsche arbeiten mit 41.2 Stunden pro Woche im Durchschnitt mehr als im weltweiten Vergleich üblich. Außerdem streiken sie seltener als ihre Nachbarn und liegen deutlich unter dem Durchschnitt der EU-28-Länder.

Balkendiagramm: Durchschnittliche Wochenarbeitszeit (2016, in Stunden)
Balkendiagramm: Durchschnittliche Wochenarbeitszeit (2016, in Stunden) | © Eurostat 2017
Dieses Fragment können sie in folgenden Kontexten finden:
nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.