Bau (122) Branche kompakt (122)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 122
  • 06.07.2017 Branche kompakt Kasachstan Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Wohnungsbau und Infrastrukturinvestitionen stützen Bauwirtschaft in Kasachstan

    Almaty (GTAI) - Die Bauwirtschaft in Kasachstan profitiert von Zuwächsen im Wohnungsbau und von Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur im Rahmen des Programms "Nurly Shol", für das der Staat und Geberbanken Mittel bereitstellen. Im Jahr 2017 könnte die Bauleistung um 2,6% steigen. Hemmende Faktoren sind die niedrige Kaufkraft, der Ölpreisverfall und der schwache Bankensektor.

  • 14.07.2017 Branche kompakt Philippinen Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Philippinische Bauwirtschaft weiter auf Wachstumskurs

    Taipei (GTAI) - Der Boom der Baubranche in den Philippinen ist ungebrochen. Nicht nur die Nachfrage nach Flächen im Wohn- und Wirtschaftsbau bleibt hoch. Zudem besteht Nachholbedarf in der Energie- und Verkehrsinfrastruktur. Der Staat hat die öffentlichen Infrastrukturausgaben 2017 deutlich ausgeweitet. Um den Bauboom zu finanzieren, setzt die Regierung auf eine Vielzahl von Kapitalquellen. Den Bedarf an Bauausrüstungen müssen die Philippinen überwiegend durch Importe befriedigen.

  • 31.10.2017 Branche kompakt Taiwan Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Taiwanische Bauwirtschaft bietet Chancen bei der Gebäudemodernisierung

    Taipei (GTAI) - Die Bauwirtschaft in Taiwan agiert gegenwärtig in einem schwierigen Marktumfeld. Die Bauaufträge haben Anfang 2017 den niedrigsten Stand seit 2011 erreicht, was insbesondere den Wohnungsbau betrifft. Zudem zeigten sich auch die öffentlichen Investitionen in den letzten Jahren rückgängig. Dies will die Regierung durch ein Infrastrukturprogramm ändern. Grundsätzlich besteht in Taiwan hoher Neubau- und Modernisierungsbedarf, gerade auch um Energieeffizienzgesichtspunkte umzusetzen.

  • 09.11.2017 Branche kompakt Griechenland Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Infrastrukturprojekte kurbeln griechische Bauwirtschaft an

    Athen (GTAI) - Infrastrukturprojekte im Verkehrs- und Energiesektor, der Ausbau von Marinas, Häfen und Flughäfen sowie Abfallanlagen sorgen für Optimismus in der griechischen Baubranche. In der Wohnungssparte herrscht Flaute, weil Kauf- und Mietpreise krisenbedingt schrumpfen. Gute Chancen hat der Ferienhausmarkt, da vor allem Ausländer zunehmend in Immobilien investieren. Notleidende Kredite und die schlechte Auftragslage verursachten zahlreiche Firmenschließungen.

  • 13.11.2017 Branche kompakt Südkorea Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Bauindustrie in Südkorea muss sich auf nachlassendes Wachstum einstellen

    Seoul (GTAI) - Die südkoreanische Bauwirtschaft entwickelte sich angekurbelt vom niedrigen Zinsniveau zuletzt äußerst dynamisch. Doch 2017 zeichnet sich ein Rückgang des hohen Wachstums ab. Schon 2018 sollen die Bauinvestitionen stagnieren. Die neue Regierung plant Maßnahmen zur Eindämmung der Immobilienspekulation. Gleichzeitig hemmen die hohe Verschuldung der Privathaushalte und demographische Faktoren die mittelfristige Entwicklung des Bausektors. Stärker gefragt werden hingegen kleine Appartements...

  • 16.11.2017 Branche kompakt Rumänien Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Rumäniens Bauwirtschaft hofft auf Aufschwung

    Bukarest (GTAI) - Die Perspektiven für den rumänischen Bausektor sollten sich weiter aufhellen. Infrastrukturvorhaben mit EU-Fördermitteln werden ab 2018 Fahrt aufnehmen. Wohnungs- und Nichtwohnungsbau profitieren von der guten Wirtschaftsentwicklung. Komplexere Anforderungen und größere Projekte begünstigen tendenziell ausländische Unternehmen. Vielfach wird sich eine Kooperation mit inländischen Partnern anbieten.

  • 16.11.2017 Branche kompakt Nigeria Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Nigerias Bauwirtschaft muss Kapazitäten abbauen

    Lagos (GTAI) - Nigerias Bausektor scheint die Talsohle durchschritten zu haben und verzeichnet zumindest im Tiefbau wieder zunehmende Auftragseingänge. Im privaten Häuserbau hingegen befinden sich die Aktivitäten nach wie vor auf einem sehr niedrigen Niveau. Eine Ausnahme bildet hier die Wirtschaftsmetropole Lagos, in der weiterhin Hochbauprojekte durchgeführt werden. Deutsche Zulieferer dürften 2017 wieder steigende Lieferungen verbuchen, auch für 2018 sind leicht positive Umsatzentwicklungen zu...

  • 08.12.2017 Branche kompakt Chile Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Chiles Baubranche will nach der Flaute wieder durchstarten

    Santiago de Chile (GTAI) - Das Wachstum im chilenischen Wohnungsbau kann 2017 den Rückgang der Investitionen in die Infrastruktur nicht ausgleichen. Der Bausektor lässt jedoch Prognosen zufolge zum Jahresende die schlechte Zeit hinter sich. Experten schätzen den Zuwachs 2018 auf 1 bis 3 Prozent. Trendthemen sind Fertigbauten, beispielsweise aus Beton, sowie die Verwendung von Biomaterialien, roboterunterstützte Anlagen und Planungssoftware.

  • 13.12.2017 Branche kompakt Singapur Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Infrastrukturprojekte treiben Singapurs Bauwirtschaft an

    Singapur (GTAI) - Die Bauwirtschaft in Singapur sieht erste Anzeichen einer sich bessernden Konjunktur. Das Minuswachstum im Bausektor verringert sich und die Häuserpreise steigen erstmals wieder. Der Hochbau befindet sich noch in der Talsohle, während öffentliche Infrastrukturprojekte für Anschub sorgen. Gefragt sind auch Fertigbauweisen und grünes Bauen. Beides bietet deutschen Unternehmen Chancen, wie auch bei technologisch schwierigen Infrastrukturvorhaben, sei es im Transportwesen oder im...

  • 20.12.2017 Branche kompakt Hongkong Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Pläne für neue Stadtviertel bringen Schwung in Hongkongs Bauwirtschaft

    Hongkong (GTAI) - Hongkong ist mit seiner Skyline das Vorzeigebild einer Megacity in Asien. Der enge Wohnraum ist aber ein Hauptärgernis der Bevölkerung, die Regierung will daher neue Hochhaussiedlungen bauen. Hongkong investiert ebenso in die Verkehrsinfrastruktur, vor allem der U-Bahnbau geht weiter. Größtes Projekt derzeit ist der Ausbau des Flughafens. Die Stadt soll zudem lebenswerter werden und intelligent. Daher sind Smart-City-Konzepte gefragt, ebenso Lösungen für die Abfallentsorgung.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.