Branchen (129) Israel (129) Branchenbericht (129)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 129
  • 21.05.2018 Branchenbericht Israel Elektronik, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Arabische Israelis sollen den Hightech-Sektor stärken

    Jerusalem (GTAI) - Der israelische Hightechsektor leidet an einem Mangel an hochqualifizierten Mitarbeitern. Die arabische Bevölkerungsgruppe ist ungenügend in den Arbeitsmarkt integriert; insbesondere bei der Hochtechnologie. Ein Regierungsprogramm, das die ökonomische Integration der arabischen Minderheit fördert, will nicht zuletzt die Teilnahme arabischer Israelis an Hightechbranchen steigern. Auch zivilgesellschaftliche Organisationen verfolgen dieses Ziel. (Internetadressen)

  • 08.05.2018 Branchenbericht Israel Hochbau
    Seite merken Seite gemerkt

    Expansion des israelischen Wohnungsbaus legt eine Pause ein

    Jerusalem (GTAI) - Israels Regierung treibt den Wohnungsbau voran. Dennoch fiel 2017 schwächer als die Vorjahre aus. Paradoxerweise lag das vor allem an den Schritten, die die Regierung eingeleitet hat. Allerdings ist die Verlangsamung wohl nur vorübergehend. Im Jahr 2018 wird eine leichte, 2019 und 2020 eine kräftigere Erholung erwartet. An dem Ziel der Regierung, mehr Wohnraum zu schaffen hat sich nichts geändert.

  • 07.05.2018 Branchenbericht Israel Tiefbau, Infrastrukturbau
    Seite merken Seite gemerkt

    Israels Straßenbaugesellschaft auf neuen Wegen

    Jerusalem (GTAI) - Die staatseigene Verkehrsinfrastruktur-Firma Netivei Israel, die für das Überlandstraßennetz und eine Reihe von Bahnprojekten verantwortlich ist, führt einen Fünfjahresplan im Wert von rund 15 Milliarden US-Dollar durch. Das Gros der Ausgaben fällt 2019 bis 2021 an. Das Unternehmen will sich zudem intensiv neuen Verkehrstechnologien widmen. Westlichen Unternehmen bieten sich sowohl im Straßen- und Eisenbahnbau als auch bei den Innovationsbestrebungen Geschäftschancen. (Internetadresse)

  • 25.04.2018 Branchenbericht Israel Wasserversorgung, Bewässerung
    Seite merken Seite gemerkt

    Israels Wasserwirtschaft muss weiter viel investieren

    Jerusalem (GTAI) - Die Wasserwirtschaft in Israel ist hoch entwickelt. Dennoch bleibt Wasser angesichts begrenzter natürlicher Ressourcen und steigendem Bedarf knapp. Die Regierung will daher die Kapazitäten zur Meerwasserentsalzung ausbauen, in die Wassernetze investieren und die Abwasseraufbereitung verbessern. Viele etablierte Hightech-Unternehmen sind im israelischen Wassersektor aktiv. Für deutsche Anbieter gibt es gute Zuliefer- und Kooperationschancen. (Kontakttadressen)

  • 17.04.2018 Branchenbericht Israel Software
    Seite merken Seite gemerkt

    Ausländische Investitionen in Israel konzentrieren sich auf Hightech

    Jerusalem (GTAI) - Ausländische Investitionen spielen in der israelischen Wirtschaft eine immer größere Rolle. Allerdings bleibt das Ziel der israelischen Wirtschaftspolitik, auch technologieärmere Branchen für ausländische Investoren interessant zu machen, weitgehend unerreicht. Nach den jüngsten verfügbaren Zahlen entfiel der nach Branchen aufgeschlüsselte Bestand ausländischer Direktinvestitionen Ende 2016 zu 60 Prozent auf Hightech.

  • 11.04.2018 Branchenbericht Israel Energieeffizienz
    Seite merken Seite gemerkt

    Großes Geschäftspotenzial auf dem israelischen Markt für Energiedienstleister

    Jerusalem (GTAI) - Der israelische Energiemarkt bietet ausländischen Energiedienstleistern (Energy Service Companies; ESCO) ein breites Betätigungsfeld. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, müssen Unternehmen nicht nur umfassende Leistungen anbieten, sondern auch die Faktoren kennen, die den Energieeffizienzmarkt derzeit behindern. Viele israelische Unternehmen sind sich des Einsparungspotenzials von Energieeffizienzprogrammen nicht bewusst oder stehen ihnen skeptisch gegenüber. (Kontaktadressen)

  • 06.04.2018 Branchenbericht Israel Maschinen- und Anlagenbau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Israelische Maschineninvestitionen weisen nach oben

    Jerusalem (GTAI) - Die israelischen Maschineninvestitionen nahmen in den Jahren 2014 bis 2017 deutlich zu und kletterten auf umgerechnet 14,1 Milliarden US-Dollar. Der mit Abstand höchste Anteil an den Maschineninvestitionen entfällt auf das verarbeitende Gewerbe. Zu den Gründen für das Investitionswachstum gehören unter anderem starker Modernisierungszwang und die Aufwertung des Neuen Schekels. Auch in den kommenden Jahren sind positive Impulse zu erwarten.

  • 05.04.2018 Branchenbericht Israel Energie, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Großes Marktpotenzial für Energiespeicherung in Israel

    Jerusalem (GTAI) - Die israelische Elektrizitätswirtschaft bietet gute Marktchancen für den Einsatz der Energiespeicherung. Zum einen liegt das an dem hohen Gefälle zwischen dem Grund- und dem Spitzenbedarf, zum anderen an den sinkenden Kosten der fotovoltaischen Stromerzeugung, für die Energiespeicherung von entscheidender Bedeutung ist. Die israelische Regierung legt sich auf keine bestimmte Speichertechnologie fest, sondern überlässt die Entscheidung dem Markt.

  • 06.03.2018 Branchenbericht Israel Papier, Pappe
    Seite merken Seite gemerkt

    Positive Impulse auf dem israelischen Markt für Papier

    Jerusalem (GTAI) - Trotz des Vormarsches papierloser Verwaltung, Kommunikation und Medien konnte die Nachfrage nach Papier und Papierprodukten in Israel 2016 und 2017 steigen. Deshalb konnten sich sowohl die Inlandsproduktion als auch die Einfuhr nach einer vorangegangenen Stagnationsphase erholen. Allerdings gingen die Importe aus Deutschland zurück, wenngleich die Bundesrepublik noch immer zu den wichtigsten Lieferländern gehört.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.