Branchencheck | Indien

Indiens Industrie stellt Investitionen wegen Coronakrise zurück

Vereinzelte Zeichen der Erholung sind sichtbar. Konsolidieren geht dennoch meist vor Investieren. Die Regierung gibt Impulse mit Subventionen.

Coronakrise und Lockdowns haben die indische Wirtschaft stark gebeutelt. In fast allen Bereichen der Industrie gab es starke Einbrüchen. Lediglich die Landwirtschaft bietet Hoffnungsschimmer. Mit der schrittweisen Aufhebung von Beschränkungen für das öffentliche Leben und die Unternehmen (Unlock-Strategie), hofft das Land auf eine Rückkehr zum Wachstumspfad. In vielen Bereichen unterstützt die Regierung durch Subventionen für Investitionen. 

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.