Branchencheck | Schweden

Wege aus der Coronakrise

Lieferengpässe bremsen die Produktion

Die Erholung der Industrie wird durch ausbleibende Zulieferungen gebremst. Über alle Branchen hinweg könnten die Umsätze aber bereits bis Jahresende 2021 wieder das Vorkrisenniveau erreichen.

Von Michał Woźniak | Stockholm

Nach neun Monaten des Jahres 2021 hat die schwedische Industrie bereits das Umsatzniveau des gleichen Zeitraums 2019 erreicht. Der Auftragseingang ist teilweise deutlich höher als vor dem Ausbruch der Pandemie. Je nach Branche führen Zulieferengpässe allerdings dazu, dass sich die Abarbeitung der Aufträge in die Länge zieht. Vor allem bei der Produktion von Kapitalgütern sind deswegen die Kapazitäten nicht ausgelastet. Neue Investitionsvorhaben bremst dies kaum.

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.