Branchencheck | Schweden

Zulieferpotenzial schrumpft fast überall

Im Vergleich zum Vorjahr wird die schwedische Industrie 2020 etwa ein Zehntel weniger umsetzen. Entsprechend ist die Investitionsneigung gehemmt.

Von Michał Woźniak | Stockholm

Keine Ladenschließungen, keine Produktionsstopps. Und trotzdem kann kaum eine Sparte der schwedischen Industrie auf ein erfolgreiches - oder zumindest stabiles - Jahr 2020 zurückblicken. Die exportabhängigen Unternehmen bekommen die Flaute der Weltkonjunktur stark zu spüren. Den damit einhergehenden Investitionsrückgang sollten deutsche Unternehmen aber nicht überbewerten. Modernisierungen in Richtung Nachhaltigkeit, Automatisierung und Digitalisierung werden weiterverfolgt. 

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.