Special | ASEAN | Seidenstraße

China bewegt Südostasien

Drei von zehn Ländern des Verbands südostasiatischer Staaten (ASEAN) grenzen an China. Rund 22 Millionen Chinesen leben dort. Der Einfluss des großen Nachbarn in der Region wächst.

Von Marcus Hernig | Bonn

Südostasien mit seinen rund 650 Millionen Einwohnern wird zum Hotspot chinesischer Infrastrukturinvestitionen und Kreditvergaben. China dominiert in einzelnen Staaten ganze Wirtschaftssektionen. Andererseits ist Südostasien aufgeladen von politischen Spannungen zwischen Einzelstaaten und dem Reich der Mitte. Im Wettbewerb mit anderen sind die Chinesen häufig unbeliebter, andererseits sind sie oft die besseren Kenner der Region.

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.