Special | Finnland | EU-Förderung

Wege aus der Coronakrise

EU-Förderung in Finnland

Die finnische Wirtschaft hat weniger negative Auswirkungen der Coronakrise zu spüren bekommen als viele andere Länder. Die Gelder aus der Aufbaufazilität fallen daher geringer aus.

Von Niklas Becker | Helsinki

Mittelzuweisungen für Finnland 2021-2027 (Zuschüsse, in Milliarden Euro)

Förderprogramm

Betrag

Aufbau- und Resilienzfazilität

2,1

Kohäsionspolitische Mittelzuweisung, darunter 

1,7

  Europäischer Solzialfonds Plus (ESF+)

0,6

  Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

0,9

  Kohäsionsfonds

-

Quelle: EU-Kommission 2021

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.