Special

Special: FDI-Geberländer im Vergleich

Weltweite Studie von Germany Trade and Invest

Mann auf einer Leiter mit Ferngläsern | © Kurhan – Fotolia.com Über 3 Millionen Menschen verdanken ihren Arbeitsplatz Investitionen aus dem Ausland. Das sind rund 10 Prozent aller in Deutschland sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.

Um die Dimension dieser Zahl zu verdeutlichen: der deutsche Maschinenbau, die Elektroindustrie, die Kraftfahrzeug- und Kraftfahrzeugteile-Industrie beschäftigen insgesamt in Deutschland rund 2,5 Millionen Menschen. Der Beitrag ausländischer Unternehmen für die deutsche Wirtschaft ist somit erheblich größer als vielleicht von manch einem erwartet.

Doch was ist wichtig für Unternehmen, die in Deutschland investieren wollen? Worin unterscheiden sich chinesische und US-amerikanische Investoren voneinander? Warum investieren Unternehmen aus der Schweiz besonders gern in Deutschland? In welchen Branchen und Themenfeldern könnte aus welchem Land heraus Potenzial für ausländische Direktinvestitionen in Deutschland bestehen?

Diesen und anderen Fragen widmet sich Germany Trade & Invest (GTAI) mit einer weltweiten Studie:

Studieninhalte nach FDI-Geberländern
Flagge Australien Australien Flagge Brasilien Brasilien Flagge Dänemark Dänemark
Flagge Frankreich Frankreich Flagge Indien Indien Flagge Israel Israel
Flagge Italien Italien Flagge Japan Japan Flagge Kanada Kanada
Flagge Korea (Rep.) Korea (Rep.) Flagge Mexiko Mexiko Flagge Niederlande Niederlande
Flagge Österreich Österreich Flagge Polen Polen Flagge Russland Russland
Flagge Schweden Schweden Flagge Schweiz Schweiz Flagge Spanien Spanien
Flagge Taiwan Taiwan Flagge Türkei Türkei Flagge USA USA
Flagge Großbritannien Vereinigtes Königreich Flagge China VR China
Thomas Bozoyan Thomas Bozoyan | © GTAI

Kontakt

Thomas Bozoyan

‎+49 30 200 099 502

Businessman signing contract | © iStock.com/Yevgen Timashov

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenfreien Informationsservice zu Steuern, Recht, Finanzierung und Förderung. [Sprache: Englisch]