Kolumbien im Fokus 2018

Im Fokus: Kolumbien im Wandel

Wirtschaft auf Erholungskurs

In Kolumbien zeigt die Wachstumskurve wieder stärker nach oben. Höhere Einnahmen aus dem Rohstoffsektor, Megaprojekte in der Verkehrsinfrastruktur und ein starker Agrarsektor treiben das Wirtschaftswachstum an. Neben der Wirtschaftsentwicklung des Landes hat GTAI die Themen Infrastruktur, Energie, Gesundheit und öffentliche Ausschreibungen unter die Lupe genommen.

Das Umfeld für Unternehmen dürfte sich unter dem neuen konservativen Präsidenten Iván Duque verbessern. Auch die Aufnahme Kolumbiens in die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) - als drittes Land Südamerikas nach Mexiko und Chile - sollte das Vertrauen ausländischer Investoren in Kolumbien stärken.

Dank der deutlich besseren Sicherheitslage investiert das Land derzeit so viel wie nie zuvor. Chancen für deutsche Unternehmen bieten sich im Bereich Solar- und Windkraft. Das deutsche Unternehmen SoWiTec mit Büro in Barranquilla gehört zu den wichtigsten Entwicklern von Energieprojekten in Kolumbien. Auch bei Infrastrukturprojekten und im Gesundheitssektor sind deutsche Firmen aktiv.

Die Broschüre steht nach kurzer Registrierung zum Download zur Verfügung.

Funktionen

Jutta Kusche Jutta Kusche | © GTAI

Kontakt

Jutta Kusche

‎+49 228 24 993 419