Branche kompakt

Branchenanalysen

Die Reihe „Branchenanalysen“ liefert detaillierte Informationen zur Bauwirtschaft in ausgewählten Ländern. Die Branchenanalysen enthalten Berichte zum Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau, zu Baustoffen und Zulieferungen und geben einen Überblick zur Marktlage im Berichtsland sowie zu Geschäftschancen für deutsche Unternehmen. Die Branchenanalysen sind nach kurzer Registrierung kostenfrei zugänglich.

Branchenanalyse: Wohnungsbau und Infrastrukturprojekte sorgen für Belebung in der russischen Bauwirtschaft (Mai 2018)

Moskau (GTAI) - In der russischen Bauwirtschaft herrscht Aufbruchsstimmung. Präsident Wladimir Putin hat umfassende staatliche Investitionen in die Modernisierung und den Ausbau der Infrastruktur angekündigt. Ein erneuter Rekord bei der Vergabe von Hypothekenkrediten lässt auf eine wachsende Nachfrage nach neuen Wohnungen schließen. Geschäftschancen für deutsche Immobilienentwickler und Architekten bieten exklusive Wohnungsbauvorhaben sowie Projekte in der Urbanistik und der Landschaftsgestaltung. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Vietnamesische Bauwirtschaft hat gute Wachstumsaussichten (Mai 2018)

Hanoi (GTAI) - Der vietnamesische Bausektor wächst kräftig. Die Urbanisierung treibt den Wohnungsbau an und exportorientierte Unternehmen investieren in Industriebauten. Die Regierung hat zudem ambitionierte Pläne für den Ausbau der Infrastruktur. Die Finanzierung bleibt jedoch schwierig, Vietnam ist auf ausländisches Geld angewiesen. Konzepte für die angestrebte Errichtung von Smart Cities stehen noch am Anfang. Der Wettbewerb in allen Bereichen der Bauwirtschaft nimmt zu. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Türkische Bauwirtschaft erwartet 2018 etwas geringeres Wachstum (April 2018)

Istanbul (GTAI) - Die türkische Bauwirtschaft bleibt weiterhin ein bedeutender Wachstumstreiber. Allerdings: Im Wohnungs- und Bürobau zeichnen sich Marktsättigungstendenzen ab. Zudem nehmen die Finanzierungskosten für die großen öffentlichen Infrastrukturprojekte infolge höherer Kreditzinsen zu. Auch die steigenden Baustoffpreise haben eine dämpfende Auswirkung. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Bauwirtschaft in den USA hat gute Wachstumsaussichten (April 2018)

Berlin (GTAI) - Deutsche Anbieter von Bauleistungen, Baumaterialien und Baustoffen sowie von Maschinen und Anlagen für die Bau- und Baustoffindustrie können 2018 von einem Wachstum auf dem US-Markt ausgehen. Vor allem im Hochbau sind Fortschritte bei Projektstarts und -realisierungen zu erwarten. Großvorhaben im Tiefbau stehen teilweise unter einem Finanzierungsvorbehalt. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Wohnungs- und Infrastrukturbau treiben Ägyptens Bauwirtschaft an (April 2018)

Kairo (GTAI) - Nach den Preissprüngen infolge der Währungsfreigabe stabilisiert sich die Situation der ägyptischen Bauwirtschaft. Die Wohnungsnachfrage bleibt auf einem hohen Niveau und zahlreiche Industrieunternehmen investieren in neue Projekte. Zügig entsteht die neue Verwaltungshauptstadt und zieht weitere Investoren an. Im Infrastrukturbau sorgen neue Projekte und Modernisierungen für Impulse. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Hohe Gewinne in der chinesischen Bauwirtschaft (April 2018)

Beijing (GTAI) - Chinas Bauwirtschaft legt wieder kräftig zu. Der Immobiliensektor floriert und die Politik treibt den Infrastrukturausbau konsequent voran. In der Folge kann sich auch die Bauzulieferindustrie über eine gute Gewinnsituation freuen. Angesichts der optimistischen gesamtwirtschaftlichen Stimmung und einer Vielzahl 2017 angefangener Projekte sollte sich die positive Entwicklung 2018 trotz staatlicher Maßnahmen zur Dämpfung der Preise für Neubauwohnungen fortsetzen. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Bauwirtschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten zieht auch weiterhin Investitionen an (Dezember 2017)

Dubai (GTAI) - Die Wirtschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten wächst langsamer. Anhaltend niedrige Ölpreise dämpfen die Konjunktur. Wachstumsimpulse werden wohl auch 2018 vor allem vom Nicht-Ölsektor kommen. Zugpferde dürften Dubais Dienstleistungssektor und die Baubranche bleiben. Dubai zeigt sich investitionsfreudig und kündigt stetig neue Projekte an, ...weiterlesen

Branchenanalyse: Brasilianische Bauwirtschaft sieht erste Anzeichen für eine Besserung (Dezember 2017)

São Paulo (GTAI) - Nach drei Jahren Rezession sind im brasilianischen Wohnungsmarkt erste positive Signale sichtbar. Ab 2019 rechnet die Branche wieder mit Wachstum im Hochbau. Im Rahmen von Konzessionen übernehmen immer mehr multinationale Investoren den Infrastrukturausbau Brasiliens. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Irans Bauwirtschaft hofft auf Ende der Rezession (Dezember 2017)

Teheran (GTAI) - Irans Baubranche steckt seit 2012 in einer schweren Rezession. Die Bauinvestitionen lagen 2016 unter dem Niveau von 2005. Die Talfahrt scheint nun gestoppt. Im 1. Halbjahr 2017 wurde ein Plus von 6 Prozent verzeichnet. Es könnte der Beginn eines mehrjährigen Aufschwungs sein. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Algerische Bauwirtschaft leidet unter niedrigen Öl- und Gaspreisen (November 2017)

Algier (GTAI) - Stark gefallene Einnahmen aus dem Öl- und Gasexport zwingen die algerische Regierung zu Ausgabenkürzungen. Vor allem der für die soziale Stabilität wichtige Wohnungsbau soll dennoch gefördert werden. Auch Projekte im Straßen- und Schienenbau sowie zur Wasseraufbereitung will die Regierung fortsetzen. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Saudi-Arabische Bauwirtschaft leidet unter staatlichem Sparzwang (November 2017)

Dubai/Riad (GTAI) - Die saudi-arabische Bauwirtschaft ist seit 2016 in der Krise, verursacht durch die staatliche Sparpolitik und einen schwachen Privatsektor. Zusätzlich leidet die Branche unter den fortbestehenden Zahlungsrückständen bei staatlichen Bauherren. Angesicht des drastischen Auftragsrückgangs ist vorerst keine Besserung zu erwarten. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Die argentinische Bauwirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs (Oktober 2017)

Buenos Aires (GTAI) - Argentiniens Bauwirtschaft erholt sich 2017 mit zunehmender Kraft von der Rezession des Vorjahres und wird zu einem der wichtigsten Konjunkturmotoren. Auch 2018 wird eine schwungvolle Entwicklung erwartet. Ein Boom der Hypothekenkredite treibt die Nachfrage im Wohnungsbau an. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Mexikanische Bauwirtschaft rechnet mit Stagnation (Oktober 2017)

Mexiko-Stadt (GTAI) - Die mexikanische Bauindustrie kämpft mit einer geringen Nachfrage und steigenden Preisen für Material. Diese waren im August 2017 um knapp 10 Prozent teurer als noch ein Jahr zuvor. In der Konsequenz prognostiziert der Bauverband CMIC für 2017 eine stagnierende Bautätigkeit. ...weiterlesen

Branchenanalyse: Bauwirtschaft in Indonesien (September 2017)

Jakarta (GTAI) - Die Bauwirtschaft Indonesiens entwickelt sich in unterschiedliche Richtungen. Der Hochbau leidet unter einer ausgeprägten Schwäche des Immobiliensektors. Dort florieren lediglich die Hotel- und Krankenhaussparte. Im Tiefbau stehen die Zeichen hingegen auf Expansion. ...weiterlesen

Kontakt

Axel Dörr

‎+49 228 24 993 263