Kreditvergabe und Zahlungsmoral

Kreditvergabe und Zahlungsmoral

Treffer: 29
  1-10   |
  • 21.05.2018

    Zahlungsverhalten in der Ukraine

    Kiew (GTAI) - Wirtschaftskrise und Währungsabwertung haben in der Ukraine zu massiven Problemen beim Zahlungsverhalten von Firmen und Haushalten geführt. Dank der makroökonomischen Stabilisierung hat sich die Lage inzwischen gebessert. Die meisten Geschäfte laufen vertragskonform. Angesichts des schwierigen Wirtschaftsklimas und des hohen Länderrisikos sollten sich Firmen genau über Geschäftspartner informieren, Geschäfte absichern oder Vorkasse fordern.

    • Trade
    • Märkte
    • Ukraine
    • registrierungspflichtig
  • 01.03.2018

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Griechenland

    Athen (GTAI) - Unternehmen in Hellas beklagen das schlechte wirtschaftliche Umfeld: Geringe Liquidität, restriktive Kreditvergabe, unattraktive Zinssätze und Kapitalkontrollen prägen das Bild. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 19.12.2017

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Belgien

    Brüssel (GTAI) - Dank der guten Konjunktur ist die Zahl der zahlungsunfähigen Unternehmen in Belgien zwischen 2013 und 2016 insgesamt um über ein Fünftel gesunken. Auch die Statistik der nicht rechtzeitig bedienten Kredite hat sich verbessert. Gestiegen ist in Belgien allerdings zuletzt die Rate der Rechnungen, welche Unternehmen nicht fristgerecht begleichen. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Belgien
    • registrierungspflichtig
  • 18.12.2017

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Tschechische Republik

    Prag (GTAI) - Tschechien erlebt zurzeit einen Kreditboom. Dank der Niedrigzinsen steigt der Bedarf an Immobilien- und Verbraucherdarlehen stark an. Doch auch die Unternehmen fragen immer mehr Fremdkapital nach, um Investitionen zu finanzieren. Im Sommer 2017 hat die Nationalbank damit begonnen, den Leitzins behutsam anzuheben. Für ausländische Unternehmen sind die Standards bei der Kreditaufnahme ähnlich wie in Westeuropa. Zunehmend Probleme gibt es mit der Zahlungsmoral der Kunden.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • registrierungspflichtig
  • 13.12.2017

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Südkorea

    Seoul (GTAI) - Die Zahlungsmoral in Südkorea wird überwiegend als positiv eingestuft. Das Zinsniveau ist etwas höher als in der Europäischen Union und wird tendenziell wieder steigen. Eine Kreditaufnahme ist bei lokalen wie internationalen Banken möglich. Im Standardgeschäft verzichten deutsche Firmen häufig auf Akkreditive oder Anzahlungen. Bei größeren Investitionen, Spezialmaschinen oder im Geschäft mit Neukunden spielt die Begrenzung des Risikos jedoch eine größere Rolle. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Südkorea
    • registrierungspflichtig
  • 06.11.2017

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Schweden

    Stockholm (GTAI) - Bankkredite und andere klassische Finanzierungsinstrumente sind in Schweden weit verbreitet. Die Zahlungsmoral in dem Königreich zählt, gemeinsam mit der in anderen skandinavischen Ländern, zur höchsten weltweit. Kurze Zahlungszyklen von rund 30 Tagen sind die Regel. Forderungsausfälle machten 2017 nur 0,8 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Angaben über die Bonität von Unternehmen sowie Firmenbewertungen können bei zahlreichen Anbietern bezogen werden. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Schweden
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 31.10.2017

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Vietnam

    Hanoi (GTAI) - Eine sorgfältige Kostenplanung und hinreichende Finanzausstattung ist Voraussetzung für den Erfolg einer Unternehmung in Vietnam. Die Überbrückung von Finanzengpässen mit Krediten aus dem In- und Ausland ist zwar möglich, aber schwierig. Deutsche Exporteure sollten bei Lieferungen dringend auf eine wasserdichte Zahlungssicherung achten und ihren Vertragspartner kennen. Denn die nachträgliche Eintreibung von Forderungen ist mühsam und nur selten von Erfolg gekrönt.

    • Trade
    • Märkte
    • Vietnam
    • registrierungspflichtig
  • 25.10.2017

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Slowakei

    Bratislava (GTAI) - Die Slowakei hat einen stabilen Bankensektor, der ähnliche Kreditkonditionen wie in Deutschland bietet. Die Kapitalbeschaffung stellt für mittelständische Unternehmen in der Regel kein großes Problem dar. Auch im Zahlungsverkehr zwischen Geschäftspartnern schneidet das Land positiv ab. Die Ausfallquoten sind relativ gering, Rechnungen werden weitgehend pünktlich bezahlt. Zur Bonitätsüberprüfung stehen viele Onlinequellen kostenlos zur Verfügung. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Slowakei
    • registrierungspflichtig
  • 14.09.2017

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Chile

    Santiago de Chile (GTAI) - Die Kreditmöglichkeiten in Chile sind im regionalen Vergleich so attraktiv, dass einige Unternehmen ihr gesamtes Lateinamerikageschäft über dort ansässige Banken finanzieren. Das gilt jedoch vorwiegend für alteingesessene und große Firmen mit Bürgen oder Partnern vor Ort. Die chilenischen Geschäftspartner zahlen meist, oft aber verspätet. Wegen des Konjunktureinbruchs häufen sich zurzeit die Verzögerungen. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Chile
    • registrierungspflichtig
    • (8)
  • 07.08.2017

    Kreditvergabe und Zahlungsmoral - Irland

    Dublin (GTAI) - Mit dem Wirtschaftsaufschwung gehen die Gesamtverschuldung, die Quote der notleidenden Kredite und die Insolvenzen in Irland stetig zurück. Die irische Rate der Firmenliquidierungen war 2016 sogar geringer als in Deutschland und im Schnitt Westeuropas. In der Rezession ab 2008 hatte Irland eine Finanz- und Bankenkrise erlebt, in welcher der Staat angeschlagene Finanzinstitute übernehmen und Hilfen aus dem Rettungsschirm von EU, EZB und IWF beanspruchen musste. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Irland
    • registrierungspflichtig
    • (2)
Treffer: 29
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Funktionen