Suche

Suche

Treffer: 77
  1-10   |
  • 18.06.2018

    Branchencheck - Belgien (Juni 2018)

    Brüssel (GTAI) - Im Frühsommer 2018 sind die Aussichten in vielen belgischen Wirtschaftszweigen weiterhin positiv. Die von der Zentralbank erhobenen Indizes zu den Erwartungen im verarbeitenden Gewerbe, auf dem Bau und in wichtigen Dienstleistungsparten lagen in den ersten vier Monaten 2018 über dem langjährigen Durchschnitt. Im ersten Quartal 2018 war auch der Umsatz im verarbeitenden Gewerbe um 4,6 Prozent und im Dienstleistungssektor um 4,8 Prozent höher als in den ersten drei Monaten des Vorjahres.

    • Trade
    • Märkte
    • Belgien
  • 15.06.2018

    Wirtschaftsausblick - Belgien (Juni 2018)

    Brüssel (GTAI) - Belgiens Wirtschaft wird jüngsten Prognosen zufolge 2018 um 1,8 Prozent wachsen. Dabei ziehen der Außenhandel und die Investitionen besonders stark an. Das Nachbarland eröffnet deutschen Anbietern viele Geschäftschancen. Zum einen ist Belgien eine sehr offene Volkswirtschaft und bei vielen Produkten auf Importe angewiesen. Zum anderen sind die Margen dank des hohen Preisniveaus oft attraktiv. Ein Problem sind die großen regionalen Unterschiede bei der Wirtschaftskraft.

    • Trade
    • Märkte
    • Belgien
    • (1)
  • 05.06.2018

    Wirtschaftsdaten kompakt - Belgien
    • Trade
    • Märkte
    • Wirtschaftsdaten Kompakt
    • Belgien
    • (4)
  • 31.05.2018

    Nahrungsmittel und Getränke: Briten liefern Waren im Wert von rund 15 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich lieferte 2017 rund 14,6 Milliarden Euro an Nahrungsmitteln und Getränken in die Länder der Europäischen Union. Wichtigste Abnehmerländer waren dort Irland, Frankreich, die Niederlande, Deutschland, Spanien und Belgien. Besonders gefragt waren alkoholische Getränke, Getreideprodukte, Fleischerzeugnisse und Milchprodukte. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte neue Absatzchancen in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
  • 31.05.2018

    Belgien: Vereinigtes Königreich ist wichtiger Handelspartner

    Brüssel (GTAI) - Belgien ist eine äußerst offene Volkswirtschaft und hat in der EU mit den engsten Austausch mit dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland. Daher kann sich der Brexit auf Belgien weit stärker als auf die meisten anderen Mitgliedstaaten auswirken. In den Jahren 2018 und 2019 soll Belgiens Wirtschaft aber weiter dynamisch wachsen. Ein starker Konjunkturmotor bleibt der Außenhandel. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Belgien
  • 31.05.2018

    Maschinen: Briten liefern Waren im Wert von rund 20 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Im Jahr 2017 lieferte das Vereinigte Königreich Maschinenbauprodukte im Wert von rund 20,2 Milliarden Euro in die Länder der Europäischen Union. Wichtigste Abnehmerstaaten waren dabei Frankreich, Deutschland, die Niederlande, Irland, Italien und Spanien. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte Absatzpotenziale für deutsche Maschinenbauer in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
  • 31.05.2018

    Kfz und -Teile: Briten liefern Waren im Wert von 21 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich exportierte 2017 rund 21 Milliarden Euro an Straßenfahrzeugen und dazugehörigen Teilen in die Länder der Europäischen Union. Wichtigste EU-Abnehmerländer waren - hinter Deutschland - Belgien, Italien, Spanien, Frankreich und die Niederlande. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte Absatzpotenziale in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
  • 31.05.2018

    Elektro- und IKT-Erzeugnisse: Briten liefern Waren im Wert von rund 14 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich exportierte 2017 rund 14 Milliarden Euro an Erzeugnissen der IKT- und Elektroindustrie in die Länder der Europäischen Union. Wichtigste EU-Abnehmerländer waren - hinter Deutschland - Irland, Frankreich, die Niederlande, Italien und Spanien. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte Absatzpotenziale in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
  • 31.05.2018

    Chemische Erzeugnisse: Briten liefern Waren im Wert von 36 Milliarden Euro in die EU

    London (GTAI) - Das Vereinigte Königreich lieferte 2017 rund 35,8 Milliarden Euro an chemischen Erzeugnissen in die Europäische Union, dazu rund 17 Milliarden an Erdölerzeugnissen. Wichtigste Abnehmerländer waren - hinter Deutschland - die Niederlande, Frankreich, Irland, Belgien und Italien. Lesen Sie hier über Brexit-bedingte Absatzpotenziale in elf europäischen Ländern. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
    • Italien
    • Niederlande
    • Schweiz
    • Schweden
    • Spanien
    • Slowakei
    • Tschechische Republik
    • Irland
    • Belgien
    • Polen
    • Vereinigtes Königreich
  • 28.05.2018

    Branche kompakt: Belgiens Abfallwirtschaft will Rolle als internationaler Recycling-Hub stärken

    Brüssel (GTAI) - Die Abfallwirtschaft in Belgien ist vor allem in der Region Flandern sehr innovativ und weit entwickelt. Dort hemmen das stagnierende Müllaufkommen und die hohe Verwertungsrate bereits weiteres Wachstum. Der Sektor will in Zukunft stärker durch Einfuhren expandieren. Investoren öffnen bereits geschlossene Deponien zur erneuten Verwertung. Unsicherheiten bringt der Beschluss der VR China, bestimmte Abfälle auch in aufbereiteter Form nicht mehr einzuführen.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Belgien
    • registrierungspflichtig
Treffer: 77
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen