Suche

Suche

Treffer: 39
  1-10   |
  • 11.10.2017

    Dänemark wird immer digitaler

    Kopenhagen (GTAI) - Dänemark will seine europäische Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Digitalisierung weiter festigen. Dazu hat es im Mai 2016 eine neue Digitalisierungsstrategie verabschiedet. Einige Bereiche bieten großes Potenzial für eine länderübergreifende Zusammenarbeit. Neben Bayern interessiert sich auch Bremen für bilaterale Aktivitäten mit Dänemark. Für Betriebe, die analysieren wollen, wie sie die Fertigung stärker digitalisieren können, stehen Fördermittel bereit.(Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Dänemark
    • (1)
  • 19.09.2017

    Dänemarks Wirtschaftswachstum strebt Zehnjahreshoch entgegen

    Kopenhagen (GTAI) - Dänemarks Wirtschaft atmet immer stärker auf. Ökonomen rechnen damit, dass das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2017 um 2 bis 2,5 Prozent steigen wird. Sollten die Behörden den geplanten Bau des H.C. Andersen Adventure Tower im Kopenhagener Nordhafen samt Freizeit- und Erlebnispark auf den umgebenden Flächen genehmigen, wäre dies eines der größten privat finanzierten Investitionsprojekte in dem Land. Um die Wirtschaft weiter anzukurbeln, will die Regierung Steuern und Abgaben senken.

    • Trade
    • Märkte
    • Dänemark
    • (1)
  • 08.08.2017

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Dänemark

    Kopenhagen (GTAI) - Die Lage auf dem dänischen Arbeitsmarkt ist geprägt durch eine hohe Erwerbsquote, hohe Löhne und Gehälter, ein gutes Ausbildungsniveau der Mitarbeiter, eine große Mobilität der Beschäftigten und eine im internationalen Vergleich recht geringe Arbeitslosenrate. Die dänischen Beschäftigten gelten als flexibel und leistungsbereit. Die Arbeitsmobilität wird durch liberale Kündigungsregeln flankiert. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Dänemark
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 26.06.2017

    Wirtschaftsdaten kompakt - Dänemark
    • Trade
    • Märkte
    • Wirtschaftsdaten Kompakt
    • Dänemark
    • (1)
  • 20.06.2017

    Produktmärkte in Dänemark (Mai 2017)

    Kopenhagen (GTAI) - Laut Umfragen des Statistikamts hat sich die Geschäftslage in der dänischen Verarbeitungsindustrie im 1. Quartal 2017 etwas verbessert. Die Auftragseingangserwartungen im verarbeitenden Gewerbe tendieren leicht nach oben, auch der Bausektor erwartet steigende Umsätze. Im Einzelhandel äußerten sich in den letzten Monaten vor allem Anbieter von Unterhaltungselektronik, IT- und Telekommunikationsprodukten zunehmend positiv bezüglich ihrer Geschäftserwartungen für das jeweilige Folgequartal.

    • Trade
    • Märkte
    • Dänemark
  • 20.06.2017

    Wirtschaftsausblick Mai 2017 - Dänemark

    Kopenhagen (GTAI) - Dänemarks Wirtschaft dürfte 2017 um 1,5 bis 2% wachsen. Eine der wichtigsten Konjunkturtriebfedern ist der private Konsum, der 2017 real aber erneut nur um maximal 2% steigen dürfte. Sich bessernde Auftragseingangserwartungen und die steigende Kapazitätsauslastung in Teilen des Verarbeitungsgewerbes nähren Hoffnungen auf eine Belebung der Investitionen. Mit einem langfristig angelegten Reformpaket will die Regierung für mehr Wirtschaftswachstum sorgen und den Sozialstaat sichern.

    • Trade
    • Märkte
    • Dänemark
  • 13.06.2017

    Wirtschaftsstruktur und -chancen - Dänemark

    Kopenhagen (GTAI) - Dänische Unternehmen sind oft hoch spezialisiert und agieren in anspruchsvollen Nischenmärkten. Daneben gibt es in dem kleinen nordischen Land bedeutende Großunternehmen, vor allem in der Schifffahrt, im Lebensmittelbereich und in der Brauereibranche. Zu den bedeutendsten Branchen zählen neben dem Maschinen- und Anlagenbau vor allem Elektronik und Pharma/Biotechnologie. Der wichtigste Außenhandelspartner Dänemarks ist Deutschland.

    • Trade
    • Märkte
    • Dänemark
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 13.06.2017

    Dänemark will den Fischereisektor beleben

    Kopenhagen (GTAI) - Dänemark will seinen Fischerei- und Aquakultursektor über den Europäischen Meeres- und Fischereifonds (EMFF) von 2018 bis 2020 mit 972 Mio. Dänischen Kronen (dkr; etwa 131 Mio. Euro, 1 Euro = 7,4452 dkr im Jahresdurchschnitt 2016) fördern. Mit diesen Geldern sollen die Häfen des Königreichs belebt sowie Investitionen in Fischereifahrzeuge, moderne Onboard-Technologien und die Verbesserung des allgemeinen Arbeitsumfelds angeregt werden. Der Sektor steht vor großen Herausforderungen.

    • Trade
    • Märkte
    • Dänemark
    • (2)
  • 14.03.2017

    Branche kompakt: Die chemische Industrie Dänemarks ist stark innovativ

    Kopenhagen (GTAI) - Die steigende Kapazitätsauslastung in vielen Abnehmerbranchen von Chemieerzeugnissen belebt 2017 den dänischen Chemiesektor. Experten erwarten eine Umsatzsteigerung um bis zu 6%. Es besteht eine hohe Nachfrage nach innovativer Bauchemie zur Verbesserung der Gebäudeeffizienz. Innovations- und Kooperationspotenziale bietet der Biotechnologiesektor. Die Chemieimporte Dänemarks gingen vom 1. bis 3. Quartal 2016 um 1% zurück. Deutschland liefert fast ein Viertel der Branchenbezüge.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Dänemark
    • registrierungspflichtig
  • 01.02.2017

    Kopenhagens Klima-Aktionsplan zieht Investitionen in Milliardenhöhe nach sich

    Kopenhagen (GTAI) - Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen will bis 2025 klimaneutral sein. Um das zu erreichen, verfolgt sie eine Vielzahl von Projekten, die sich unter anderem auf die vollständige Umstellung von Heizkraftwerken auf Biomasse, energieeffiziente Gebäudesanierungen und den Umstieg auf umweltneutrale Kraftstoffe konzentrieren. Bei vielen dieser Vorhaben stellen private Firmen ihre Umweltexpertise bereit. Ferner kooperiert die Stadt mit Wohnungsgesellschaften und anderen Immobilienbesitzern.

    • Trade
    • Märkte
    • Dänemark
    • (4)
Treffer: 39
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen