Suche

Suche

Treffer: 76
  1-10   |
  • 19.07.2018

    SWOT-Analyse - Griechenland (Juli 2018)

    Athen (GTAI) - Griechenland, der Patient Europas, erholt sich. Im August 2018 verlässt das Land den Euro-Rettungsschirm. Allerdings bleiben Beschränkungen im Kapitalverkehr bis auf Weiteres bestehen. Tourismus und Infrastrukturprojekte fördern das Wirtschaftswachstum.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • registrierungspflichtig
  • 12.07.2018

    Branchencheck - Griechenland (Juni 2018)

    Athen (GTAI) - Die meisten Vorhaben in Griechenland sind im Energiesektor und im Infrastrukturbau geplant. Hierzu zählen beispielsweise die für Juli 2018 angekündigten Projektausschreibungen im Bereich der Erneuerbaren Energien oder ein 10 Milliarden Euro schweres Schienenprojekt. Der Tourismusboom veranlasst Autovermieter dazu, in ihre Flotte zu investieren. Dagegen halten sich Verbraucher bei Fahrzeugkäufen nach wie vor zurück.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • (1)
  • 09.07.2018

    Griechische Reeder setzen auf deutsche Technologie

    Athen (GTAI) - Die griechische Schifffahrt bietet deutschen Herstellern von maritimer Ausrüstung gute Chancen. Das gilt sowohl für neue als auch gebrauchte Schiffe, die umgerüstet werden müssen, um den neuen Umweltstandards zu genügen.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • (1)
  • 29.06.2018

    Wirtschaftsausblick - Griechenland (Juni 2018)

    Athen (GTAI) - Ende August 2018 endet das Rettungsprogramm für Hellas. Dann muss das krisengeschüttelte Land sich wieder selbst finanzieren. Die Wirtschaftsleistung soll im laufenden Jahr um 1,9 Prozent zunehmen. Zum Wachstum dürften vor allem der Tourismus, die Exporte und die Investitionen beitragen. Große Bahn-, Straßen- und Energieprojekte werden schrittweise umgesetzt.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • (3)
  • 06.06.2018

    Griechische Regierung lockert Kapitalverkehrskontrollen weiter

    Athen (GTAI) - Die griechische Regierung hat weitere Lockerungen bei den Kapitalkontrollen beschlossen: Seit dem 4. Juni dürfen Unternehmen bis zu 40.000 Euro pro Tag ins Ausland überweisen, ohne dass eine Genehmigung der Hausbank erforderlich ist. Privatpersonen können bis zu 3.000 Euro Bargeld pro Auslandsreise mitnehmen, und Kontoinhaber griechischer Banken dürfen monatlich bis zu 5.000 Euro im In- und Ausland abheben, statt bislang 2.300 Euro.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
  • 06.06.2018

    Griechische Stromgesellschaft verkauft Kohlekraftwerke

    Athen (GTAI) - Die ehemals staatliche griechische Stromgesellschaft PPC verkauft drei ihrer vier modernsten Kohlekraftwerke und die Lizenz für ein neues Kohlekraftwerk. Bis zum 21. Juni 2018 können Investoren ihr Interesse bekunden. (Kontaktadresse)

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
  • 05.06.2018

    Wirtschaftsdaten kompakt - Griechenland
    • Trade
    • Märkte
    • Wirtschaftsdaten Kompakt
    • Griechenland
    • (4)
  • 17.05.2018

    Griechische Reedereien auf Einkaufstour

    Athen (GTAI) - Griechenland konnte im Jahr 2017 seinen Anteil an der Welthandelsflotte weiter ausbauen. Die Reedereigesellschaften des Landes kauften im vergangenen Jahr für rund 9 Milliarden US-Dollar fast 400 neue und gebrauchte Schiffe. Besonders gefragt waren gebrauchte Wasserfahrzeuge, die den aktuellen Umweltvorschriften genügen.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • (2)
  • 16.05.2018

    Aktionäre der Trans Adriatic Pipeline AG erwerben Mehrheitsanteil am griechischen Gasnetzbetreiber

    Athen (GTAI) - Ein italienisch-spanisch-belgisches Konsortium aus Erdgasnetzbetreibern erhielt Mitte April den Zuschlag für den Erwerb von 66 Prozent am Aktienkapital des griechischen Erdgasnetzbetreibers Desfa. Die Mitglieder des Konsortiums sind gleichzeitig Aktionäre der Gesellschaft der Transadriatischen Erdgaspipeline.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
  • 04.05.2018

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Griechenland

    Athen (GTAI) - Die Bruttogehälter in Griechenland sinken weiter. Hat ein Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft im Jahr 2013 noch durchschnittlich 1.113 Euro verdient, waren es 2016 nur noch knapp 960 Euro. Ein großes Problem für den Arbeitsmarkt ist die anhaltende Abwanderung von gut ausgebildeten Griechen. Seit 2008 haben knapp 7 Prozent aller derzeitigen Erwerbspersonen das Land verlassen.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • registrierungspflichtig
    • (2)
Treffer: 76
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen