Suche

Suche

Treffer: 72
  1-10   |
  • 12.10.2017

    Vertrieb und Handelsvertretersuche - Griechenland

    Athen (GTAI) - Geringe Nachfrage, unzureichende Liquidität und Kapitalverkehrskontrollen wirken sich negativ auf den griechischen Einzelhandel aus. Zahlreiche Unternehmen mussten schließen, darunter bekannte griechische Supermarkt- und Elektronikketten. Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen weiten ihre Marktanteile dagegen aus. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • registrierungspflichtig
  • 29.09.2017

    Markets International, Oktober 2017 - Made in Africa
    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • Nigeria
    • Kenia
    • Südafrika
    • Iran
    • Südkorea
    • Vietnam
    • Japan
    • Russland
    • Niederlande
    • Frankreich
    • Serbien
    • registrierungspflichtig
  • 17.08.2017

    Kapitalkontrollen in Griechenland werden ab September weiter gelockert

    Athen (gtai) - Ab dem 1. September 2017 können Sparer in Griechenland monatlich wieder mehr Geld von der Bank abheben. Unternehmen dürfen ohne Einschränkung neue Konten in griechischen Finanzinstituten eröffnen. Die Grenze für Abhebungen von Überweisungsbeträgen aus dem Ausland wird ebenfalls deutlich angehoben. Für Schifffahrtsunternehmen gilt nach wie vor eine Sonderregelung.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • (1)
  • 31.07.2017

    Europäische Union finanziert griechische Verkehrsprojekte

    Athen (GTAI) - Griechenland erhält von der Europäischen Union im Rahmen der Fazilität "Connecting Europe" etwa 61 Mio. Euro für die Finanzierung von Verkehrsprojekten. Das Geld soll in Vorhaben wie die Erweiterung des Erdgastankstellen-Netzes, den Ausbau des Hafens von Patras und Studien im Verkehrssektor fließen.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
  • 31.07.2017

    Griechenland modernisiert seine Bahninfrastruktur

    Athen (GTAI) - Hellas möchte zur Drehscheibe für den Güterverkehr zwischen Asien und Europa werden. Dabei spielt die Bahn eine wichtige Rolle. Aktuelle Vorhaben umfassen den Schienennetzausbau, die Elektrifizierung von Strecken sowie die Einführung von Telematik-Systemen für den Schienenverkehr. Die italienische Bahngesellschaft Ferrovie dello Stato Italiane übernimmt den griechischen Betreiber Train OSE und will 500 Mio. Euro in rollendes Material investieren.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
  • 04.07.2017

    Griechenland wird ärmer

    Athen (GTAI) Jeder fünfte Grieche kommt nicht über die Runden. Krisenbedingt sind Löhne, Vermögenswerte und Bankeinlagen geschrumpft. Konsumausgaben werden mit Geldern aus dem Tresor, dem Verkauf von Vermögen oder mit Schwarzgeld finanziert. Der Vermögenstatistik zufolge sind die Hellenen jedoch wohlhabend. Denn mehr als 70% der Haushalte verfügen über Wohneigentum. Hohe Steuern belasten zunehmend Immobilieninhaber.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • (5)
  • 26.06.2017

    Wirtschaftsdaten kompakt - Griechenland
    • Trade
    • Märkte
    • Wirtschaftsdaten Kompakt
    • Griechenland
    • (2)
  • 19.06.2017

    Produktmärkte in Griechenland (Mai 2017)

    Athen (GTAI) - Die griechische Wirtschaft rechnet für 2017 mit einer leichten Erholung, die sich im kommenden Jahr fortsetzen dürfte. Anstehende Investitionen in Flughäfen und Häfen sowie der Ausbau der Metrostrecken in Athen und Thessaloniki kurbeln den Bausektor an. Die Erkundung von Öl- und Gasvorkommen sowie der Bau von Windparks stimulieren die Energiebranche. Keine positiven Signale kommen dagegen vom Kfz- und Medizintechnikmarkt. Auf dem Nahrungsmittelmarkt sind vor allem günstige Produkte gefragt.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
  • 02.06.2017

    Branche kompakt: Griechische Chemieindustrie sollte sich jetzt wieder erholen

    Athen (GTAI) - Die Kosmetik-, die Erdöl- und die Pharmasparte setzten 2016 positive Impulse und sorgten für erfreuliche Aussichten. Sorgen bereiten die Farben und Lacke. Die Umsätze sind aufgrund niedrigerer Preise weiterhin rückläufig. Aufkäufe prägen den Markt. Die Branche ist stark abhängig von Rohstoffimporten. Deutschland bleibt wichtigster Lieferant chemischer Produkte.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Griechenland
    • registrierungspflichtig
  • 31.05.2017

    Wirtschaftsausblick Mai 2017 - Griechenland

    Athen (GTAI) - Griechenlands Bruttoinlandsprodukt ist im 1. Quartal 2017 um 0,5% geschrumpft. Für das Gesamtjahr prognostiziert die EU-Kommission allerdings ein Wirtschaftswachstum von 2,1%. Treibender Motor für die Erholung bleibt der private Konsum. Aber auch die Bruttoanlageinvestitionen und der Außenhandel dürften 2017 wieder wachsen. Rund 6,8 Mrd. Euro sollen in staatliche und EU-kofinanzierte Projekte fließen. Deutschland bleibt Griechenlands wichtigster Handelspartner.

    • Trade
    • Märkte
    • Griechenland
    • (7)
Treffer: 72
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen