Suche

Suche

Treffer: 150
  1-10   |
  • 23.05.2016

    Wirtschaftstrends Jahresmitte 2016 - Korea (Rep.)

    Seoul (GTAI) - Die koreanische Konjunktur kämpft seit 2014 mit rückläufigen Wachstumsraten. Vor allem die Exporte bereiten mittlerweile Sorgen. Der einstige Konjunkturmotor wird sich auch 2016 nicht vollständig erholen. Darüber hinaus nimmt die Dynamik der Ausrüstungsinvestitionen deutlich ab. Die koreanischen Firmen fokussieren sich angesichts von Sättigungstendenzen in den einstigen Kernindustrien zunehmend auf neue Wachstumsmotoren wie etwa das Internet der Dinge oder OLED-Displays.

    • Trade
    • Märkte
    • Wirtschaftstrends
    • Korea, Republik
    • registrierungspflichtig
  • 12.05.2016

    Vertrieb und Handelsvertretersuche - Korea (Rep.)

    Seoul (GTAI) - Das koreanische Handelssystem wandelt sich rasch. Die höchsten Zuwachsraten verbuchten zuletzt Online-Händler und Convenience Stores. Immer mehr Koreaner achten angesichts schwächelnder Konjunktur und niedriger Einkommenszuwächse auf ihre Ausgaben und bleiben zusehends in den eigenen vier Wänden. Für KMU, die in den Markt einsteigen wollen, sind Vertriebspartner vor Ort eine gute Wahl. Für Investitionsgüteranbieter sind europäische Handelshäuser eine gute Alternative. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
    • registrierungspflichtig
  • 22.04.2016

    Koreanische Werkzeugmaschinenbranche leidet unter schwacher Nachfrage

    Seoul (GTAI) - Der koreanische Werkzeugmaschinensektor kämpft seit Jahren mit rückläufigen Produktions- und Verkaufszahlen. Auch 2015 sanken Output und Umsatz der Branche deutlich. Als Hoffnungsschimmer entpuppten sich die Exporte, die um 6,8% zulegen konnten. Für 2016 prognostizieren Branchenexperten eine Besserung der Lage vor allem auf dem Binnenmarkt. Auch die Importe sollen leicht zunehmen. Allerdings musste der deutsche Maschinenbau zuletzt starke Rückgänge bei den Lieferungen nach Korea (Rep.) hinnehmen.

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
  • 20.04.2016

    Koreanische Außenwirtschaftsförderung ist breit aufgestellt

    Seoul (GTAI) - Die Außenwirtschaftsförderung von Korea (Rep.) ist breit aufgestellt und umfasst zahlreiche Instrumente. Neben dem traditionellen Exportgeschäft liegt ein Schwerpunkt auf der Förderung von Auslandsinvestitionen und Projekten in Drittländern, bei denen heimische Firmen in den vergangenen Jahren im weltweiten Vergleich eine führende Rolle eroberten. Darüber hinaus beinhaltet das Instrumentarium klassische Maßnahmen wie Marktinformationen, Recherchen, Geschäftskontakte und Messebeteiligungen.

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
  • 20.04.2016

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Korea (Rep.)

    Seoul (GTAI) - Korea (Rep.) ist schon lange kein preiswerter Standort mehr. Die Wertsteigerung des Won hat diese Situation in den letzten Jahren noch einmal verschärft. Gleichzeitig steigt die Arbeitslosigkeit vor allem bei jungen Menschen wegen des nachlassenden Wirtschaftswachstums. Die koreanischen Mitarbeiter sind im Schnitt gut ausgebildet. Aufgrund der demographischen Entwicklung wird es aber schwer werden, das Arbeitskräftepotenzial auf konstant hohem Niveau zu halten. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
    • registrierungspflichtig
  • 05.04.2016

    Koreanische Großunternehmen wollen 2016 mehr investieren

    Seoul (gtai) - Die großen koreanischen Unternehmensgruppen ("Chaebols") wollen trotz der relativ dürftigen konjunkturellen Entwicklung ihre Investitionen im Jahr 2016 ausweiten. Vor allem die Anlageinvestitionen sollen erhöht werden, während der Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) stagniert. Auch sehen Firmenvertreter die nähere Zukunft mit gemischten Gefühlen: Mit einem Aufschwung in Korea (Rep.) wird frühestens 2017 gerechnet. Derweil treiben die Großunternehmen Umstrukturierungen voran.

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
    • (1)
  • 24.03.2016

    Display-Hersteller in Korea (Rep.) setzen verstärkt auf organische Leuchtdioden

    Seoul (gtai) - Die koreanischen Hersteller von Displays setzen zunehmend auf die OLED-Technologie. Angesichts wachsender Konkurrenz aus der VR China im LCD-Segment und abbröckelnder Marktanteile werden die Investitionen in OLED-Fabriken intensiviert. Ende 2015 kündigte LG Display den Bau einer gigantischen Produktionsstätte in der Stadt Paju an und orientiert sich damit stärker in Richtung OLED. Samsung Display dominiert derzeit noch den OLED-Markt, setzt dabei aber in erster Linie auf Smartphones.

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
  • 07.03.2016

    Koreanische Direktinvestitionen im Ausland stagnieren

    Seoul (gtai) - Die Investitionen von Firmen aus Korea (Rep.) im Ausland wiesen 2015 nur eine Steigerung von unter einem Prozent auf. Allerdings zeigten die Engagements in den verschiedenen Regionen stark unterschiedliche Dynamik: So stiegen die Investitionen in Asien sowie im Nahen und Mittleren Osten stark an, während Europa in den vergangenen Jahren an Bedeutung verloren hat. Auch die Investitionsabsichten spiegeln diesen Trend wider. Die Investitionen in Deutschland zogen 2015 jedoch deutlich an.

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
  • 02.03.2016

    Korea (Rep.) erhöht Produktionskapazitäten von Solarzellen

    Seoul (gtai) - Die koreanischen Hersteller von Solarzellen und -modulen vergrößern ihre Produktionskapazitäten: LG Electronics kündigte hohe Investitionen in neue Produktionslinien bis 2018 an, Hanwha Q Cells startete bereits 2015 mit dem Bau eines neuen Werks. Die Branchenfirmen rechnen in den kommenden Jahren mit einer höheren Nachfrage vor allem aus Drittmärkten. Aber auch die koreanische Regierung versucht, die Nutzung von erneuerbaren Energien anzukurbeln und lanciert neue Fördermaßnahmen.

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
    • (1)
  • 24.02.2016

    Deutsche Exporte nach Asien/Pazifik stiegen 2015 trotz Rückgangs nach VR China

    Bonn (gtai) - Die deutschen Ausfuhren nach Asien/Pazifik wuchsen im Jahr 2015 um 1,6% auf 164,9 Mrd. Euro. Südkorea kaufte erstmals mehr deutsche Waren als Japan und stieg zum zweitgrößten Abnehmer in Asien nach China auf. Daneben nahmen die Exporte nach Vietnam, Indien, Australien und Taiwan besonders stark zu. Hohen Wachstumsraten bei Arznei, Medizintechnik sowie Nahrungs- und Genussmitteln standen sinkende Ausfuhren bei Autos, Maschinen und in der Elektronik gegenüber.

    • Trade
    • Märkte
    • Korea, Republik
    • China
    • Australien
    • (1)
Treffer: 150
  1-10   |

Suche verfeinern

Setzen Sie hier zusätzliche Filter!

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen