Suche

Suche

Treffer: 87
  1-10   |
  • 18.06.2018

    Branchencheck - Thailand (Juni 2018)

    Bangkok (GTAI) - Thailand setzt seine Entwicklung zu einem höheren Wachstumspfad konsequent fort. Regional liegt der Schwerpunkt im östlichen Landeskorridor, wo bis 2022 private und öffentliche Investitionen von über 45 Milliarden US$ angestrebt sind. Der Fokus liegt zum einen auf fünf bereits gut verzweigten Exportindustrien wie Agrarproduktion, Nahrungsmittel, Elektronik, Logistik und Digitaltechnik. Hinzu kommen die fünf Zukunftsindustrien Biokraftstoffe, Roboter, Luftfahrt, Elektroautos und Medizintechnik.

    • Trade
    • Märkte
    • Thailand
  • 15.06.2018

    Wirtschaftsausblick - Thailand (Juni 2018)

    Bangkok (GTAI) - Thailands Wirtschaft hat sich 2017 stabilisiert und lässt längerfristig eine solide Entwicklung erwarten. Größere Wachstumsimpulse kamen zuletzt aus dem Export und dem Tourismus, während ab 2018 auch die Investitionstätigkeit stärker zulegen sollte. Ausschlaggebend sind ein massives Programm für die Verkehrsinfrastruktur und die gezielte Förderung von zehn Industrieclustern mit hohem Exportpotenzial sowie Zukunftstechnologien. Regional liegt der Schwerpunkt im Eastern Economic Corridor.

    • Trade
    • Märkte
    • Thailand
    • (2)
  • 05.06.2018

    Wirtschaftsdaten kompakt - Thailand
    • Trade
    • Märkte
    • Wirtschaftsdaten Kompakt
    • Thailand
    • (10)
  • 24.04.2018

    Thailands Logistik in starker Expansion

    Bangkok (GTAI) - Thailands Logistikbranche wächst doppelt so schnell wie das Bruttoinlandsprodukt und dürfte 2020 den Umsatz von 100 Milliarden US-Dollar überschreiten. Neue Strategien zur industriellen Entwicklung tragen wesentlich zum Wachstum bei, wie auch integrierte regionale Verkehrskonzepte mit intermodalen Optionen, konzentriert auf den östlichen Wirtschaftskorridor. Der Wettbewerb dürfte zunehmen, wobei digitale Technologien und E-Commerce an Bedeutung gewinnen und auch kreative Start-ups Chancen haben.

    • Trade
    • Märkte
    • Thailand
  • 17.04.2018

    Wirtschaftsstruktur - Thailand

    Bangkok (GTAI) - Thailand verfolgt eine ehrgeizige Langzeitstrategie zu einer wissensorientierten, innovativen Ökonomie. Die Führung des Schwellenlandes will dazu zehn Industriezweige als Wachstumstreiber der Zukunft entwickeln. Diese reichen von traditionellen Branchen wie Automobilbau und Nahrungsmitteln, zu neuen Feldern wie Robotern und Flugzeugen. Regional liegt der Schwerpunkt im östlichen Korridor, der bereits über die größte Präsenz ausländischer Unternehmen verfügt.

    • Trade
    • Märkte
    • Thailand
    • registrierungspflichtig
    • (3)
  • 28.03.2018

    Thailand setzt weiter auf Freihandel

    Bangkok (GTAI) - Thailand will seinen globalen Handel intensivieren und weitere Freihandelsabkommen (FTA) abschließen. Bilateral besteht ein dichtes Netz an FTA, hinzu kommen regionale FTA über die südostasiatische Wirtschaftsgemeinschaft ASEAN. Oben auf der Agenda stehen jetzt die Europäische Union und die Regional Comprehensive Economic Partnership. Der Außenhandel ist 2017 deutlich angesprungen und soll 2018 im Import (+24,3 Prozent) wie im Export (+5,5 Prozent) kräftig zulegen.

    • Trade
    • Zoll
    • Märkte
    • Freihandelsabkommen
    • Thailand
    • (1)
  • 26.03.2018

    Thailand verstärkt Forschung und Entwicklung

    Bangkok (GTAI) - Thailands Markt für Analyse-, Bio- und Labortechnik dürfte mit der politischen Initiative zu einem neuen Wachstumsschub durch mehr Forschung und Innovation stärker zulegen. Als tragende Zweige gelten hier Ernährung, Biotechnologie, Petrochemie und Pharmazie. Bisher konzentriert auf den Science Park, folgt jetzt der Eastern Economic Corridor of Innovation. Die Importdynamik dokumentiert viel Absatzpotential für deutsche Unternehmen, die fast die Hälfte des europäischen Exports bestreiten.

    • Trade
    • Märkte
    • Thailand
    • (1)
  • 16.03.2018

    Branche kompakt: Thailands Chemie bleibt expansiv

    Bangkok (GTAI) - Thailands Chemieindustrie ist bereits breit aufgestellt und bietet somit einigen Raum für die Diversifikation in neue innovative Produkte. Vor allem die Petrochemie expandiert stark mit einem bedeutenden Exportpotential nach China und Südostasien. Die neue Industriestrategie "Thailand 4.0" bietet deutschen Unternehmen zahlreiche Chancen für Partnerschaften und Technologieexport. Die Langzeitstrategie tendiert zu höherwertigen teils biobasierten Downstream-Produkten.

    • Trade
    • Märkte
    • Branche Kompakt
    • Thailand
    • registrierungspflichtig
  • 14.03.2018

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Thailand

    Bangkok (GTAI) - Thailands Arbeitskräftebedarf wird sich 2018 im Zuge vermehrter Investitionen in die Infrastruktur voraussichtlich vergrößern. Insbesondere erhöht sich der Bedarf an qualifiziertem Personal für das aktuelle Industriemodell und noch ausgeprägter für die neue Zukunftsstrategie Thailand 4.0. Die Gehälter sollen 2018 leicht höher als im Vorjahr durchschnittlich um 5,5 ansteigen. Im April steht eine regionalgestaffelte Anhebung des gesetzlichen Tagesmindestlohns an.

    • Trade
    • Märkte
    • Thailand
    • registrierungspflichtig
    • (3)
  • 16.02.2018

    Thailands Eastern Economic Corridor Schwerpunkt bei öffentlichen Ausschreibungen

    Bangkok (GTAI) - Thailand baut seine Infrastruktur aus, mit Fokus auf dem Eastern Economic Corridor. Verteilt auf drei Phasen sieht der Langzeitplan 168 Projekte im Gesamtwert von 32 Milliarden US-Dollar (US$) vor. Schwerpunkte sind ein Hochgeschwindigkeitsbahnnetz, der Flughafen U-Tapao und zwei Tiefseehäfen. Internationalen Rankings bewerten das thailändische Wirtschaftsleben als zunehmend transparent und zuverlässig.

    • Trade
    • Märkte
    • Thailand
Treffer: 87
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen