Suche

Suche

Treffer: 150
  1-10   |
  • 23.05.2016

    Im Fokus - Abfallwirtschaft auf der Agenda
    • Trade
    • Märkte
    • Polen
    • Kroatien
    • Tschechische Republik
    • Rumänien
    • Serbien
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 03.05.2016

    Transport und Logistik - Tschechische Republik

    Prag (GTAI) - In Tschechien ist wieder ein regelrechter Boom im Logistiksektor ausgebrochen. Projektentwickler bauen Lagerhallen inzwischen auch spekulativ, weil die Nachfrage hoch ist. Beim Gütertransport dominiert weiterhin der Straßenverkehr, während die Bahn an Bedeutung verliert. Deutsche Logistikdienstleister gehören zu den führenden Anbietern. Der Wettbewerb ist jedoch hart und wird immer häufiger über den Preis ausgetragen. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • registrierungspflichtig
    • (1)
  • 29.04.2016

    Tschechiens Start-ups auch für deutsche Industrie interessant

    Prag (GTAI) - Deutsche Industrieunternehmen wollen verstärkt das Potenzial innovativer Start-ups aus Tschechien nutzen. Die Auslandshandelskammer in Prag hat im April 2016 einen Wettbewerb gestartet, um konkrete Lösungen für anstehende Aufgaben bei Energieerzeugern, Fahrzeugherstellern oder Softwarebetrieben entwickeln zu lassen. Die Gründerszene in Tschechien ist sehr lebendig und bringt jedes Jahr vielversprechende Geschäftsideen hervor. Problem ist jedoch die Versorgung mit Risikokapital.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • (5)
  • 27.04.2016

    Tschechien bleibt Wachstumsmarkt für deutsche Exporteure

    Prag (GTAI) - Die deutschen Exporte nach Tschechien haben sich seit dem EU-Beitritt des Nachbarlandes nahezu verdoppelt. Auch 2015 setzte sich die Dynamik fort, Deutschland konnte Waren im Wert von fast 37 Mrd. Euro dort verkaufen. Umgekehrt sind tschechische Lieferanten immer erfolgreicher auf Europas größtem Absatzmarkt. Für das laufende Jahr wird eine Verschnaufpause erwartet, bevor die Dynamik im deutsch-tschechischen Außenhandel ab 2017 wieder anziehen soll.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
  • 27.04.2016

    Deutschland verliert in Tschechien Marktanteile bei Autoteilen und Maschinen

    Prag (GTAI) - Tschechiens Einfuhren werden dominiert von Lieferungen aus Deutschland. Das liegt auch an der starken Investitionstätigkeit im Nachbarland. Besonders beim Import von Fahrzeugen und Maschinen ist der Anteil deutscher Hersteller hoch. Allerdings wird es immer schwieriger, diese Position zu halten. Wettbewerber aus Mittelosteuropa sowie besonders aus der VR China waren zuletzt sehr erfolgreich. Die Niederlande sind bei Arzneimitteln und Medizintechnik ein wichtiger Anbieter.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
  • 26.04.2016

    Tschechien bleibt Wachstumsmarkt für deutsche Exporteure

    Prag (GTAI) - Die deutschen Exporte nach Tschechien haben sich seit dem EU-Beitritt des Nachbarlandes nahezu verdoppelt. Auch 2015 setzte sich die Dynamik fort, Deutschland konnte Waren im Wert von fast 37 Mrd. Euro dort verkaufen. Umgekehrt sind tschechische Lieferanten immer erfolgreicher auf Europas größtem Absatzmarkt. Für das laufende Jahr wird eine Verschnaufpause erwartet, bevor die Dynamik im deutsch-tschechischen Außenhandel ab 2017 wieder anziehen soll.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • (1)
  • 19.04.2016

    Mittel- und Osteuropa 2016 - Chancen in aufstrebenden Märkten
    • Trade
    • Märkte
    • Polen
    • Ungarn
    • Estland
    • Lettland
    • Litauen
    • Tschechische Republik
    • Slowakei
    • registrierungspflichtig
    • (2)
  • 07.04.2016

    Tschechien unterstützt Firmen beim Kauf von Elektroautos

    Prag (gtai) - Tschechien startet im Frühjahr 2016 mehrere Förderprogramme, um den Kauf von Elektrofahrzeugen und anderen alternativen Antriebsformen anzukurbeln. Unternehmen und Gemeinden sollen Zuschüsse für deren Anschaffung bekommen. Die Wachstumsraten bei Autos ohne Verbrennungsmotor sind zwar groß, ihr Anteil am Gesamtmarkt aber immer noch marginal. Darum will die Regierung in Prag nun auch in Aufklärungsprogramme investieren. Außerdem sind steuerliche Änderungen als Kaufanreiz im Gespräch.

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • (1)
  • 06.04.2016

    Lohn- und Lohnnebenkosten - Tschechische Republik

    Prag (gtai) - Unternehmen in Tschechien haben immer mehr Schwierigkeiten, Mitarbeiter zu finden. Die Arbeitslosenquote gehört zu den niedrigsten in ganz Europa. In Boomregionen wie Prag oder Plzen herrscht quasi Vollbeschäftigung. Da die Wirtschaft weiter wächst, steigen die Löhne zurzeit real um über 3% pro Jahr. Zugleich werden die Beschäftigten anspruchsvoller und erwarten von ihrem Arbeitgeber zusätzliche Leistungen und Incentives. (Kontaktanschriften)

    • Trade
    • Märkte
    • Tschechische Republik
    • registrierungspflichtig
    • (3)
  • 01.04.2016

    markets - Magazin für Märkte und Chancen, April 2016
    • Trade
    • Märkte
    • China
    • Tunesien
    • Iran
    • Japan
    • Spanien
    • Tschechische Republik
    • Russland
    • Frankreich
    • Deutschland
    • Polen
    • Kuba
    • USA
    • (13)
Treffer: 150
  1-10   |

Suche verfeinern

Setzen Sie hier zusätzliche Filter!

Länder

Branchen

Geschäftspraxis

Wirtschaftsklima

Themen

Funktionen