Suche

Suche

Treffer: 832
  1-10   |
  • 20.07.2018

    Master Plan for Infrastructure and Hospital Equipment of Argentina

    Finanzierung: Interamerikanische Entwicklungsbank / Banco Interamericano de Desarrollo ( BID)

    Für ein Projekt der technischen Hilfe zur Verbesserung des Gesundheitswesens beantragte die Regierung Argentiniens bei der Interamerikanischen Entwicklungsbank (BID) einen Zuschuss in Höhe von 250.000 US$. Es soll zur Entwicklung eines institutionellen Rahmens zur Erhöhung der Effizienz der Ressourcenverwendung sowie zur Priorisierung der Investitionen auf Provinzebene beitragen.

    • Trade
    • Projekte
    • Argentinien
    • registrierungspflichtig
  • 19.07.2018

    3rd Programmatic Shared Prosperity Development Policy Financing Program

    Finanzierung: Weltbankgruppe
    Weltbank /International Bank for Reconstruction and Development (IBRD/Weltbank-Gruppe)

    Mit einem Darlehen in Höhe von 100 Mio. US$ sichert die Weltbank (IBRD) die Finanzierung eines Projekts zur wirtschaftlichen Lage in Panama. Das Vorhaben umfasst Reformen im Finanz- und Steuersektor, die Stärkung der Verwaltung im Bildungs- und Gesundheitswesen sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen bei der Energie- und Wasserversorgung. Die Weltbank-Mittel kommen in einer Tranche zur Auszahlung.

    • Trade
    • Projekte
    • Panama
    • registrierungspflichtig
  • 16.07.2018

    Partnership for Local Development

    Finanzierung: Europäische Investitionsbank (EIB)

    Die Europäische Investitionsbank (EIB) prüft zurzeit die Unterstützung eines Vorhabens zur Förderung der lokalen Entwicklung in Serbien. Ziel ist die Revitalisierung der öffentlichen Infrastruktur in den am stärksten benachteiligten und ärmsten Gemeinden des Landes. Das Projekt soll die Gemeinden befähigen, die öffentliche Infrastruktur zu verbessern, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu erweitern und die Kosteneffizienz der lokalen öffentlichen Dienstleistungen zu erhöhen. Dadurch soll die Resilienz gegenüber exogenen Schocks (z.B. wirtschaftliche Krisen, Migrantentransit, Naturkatastrophen usw.) erhöht werden. Gleichzeitig werden die wirtschaftliche Infrastruktur verbessert, der Klimawandel angegangen und das Wachstum des lokalen Privatsektors gefördert.

    • Trade
    • Projekte
    • Serbien
    • registrierungspflichtig
  • 13.07.2018

    Ciudad Mujer

    Finanzierung: Interamerikanische Entwicklungsbank / Banco Interamericano de Desarrollo ( BID)

    Mit einem Darlehen in Höhe von 20 Mio. US$ finanziert die Interamerikanische Entwicklungsbank (BID) ein Vorhaben zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Mädchen und Frauen in der Dominikanischen Republik. Vorgesehen sind Verbesserungen im Hinblick auf die ökonomische Situation der Frauen (u.a. Beschäftigungsförderung), ihre sexuelle und reproduktive Gesundheit, die Verhütung von Gewalt gegen Frauen in der Partnerschaft sowie auf das Risiko von Schwangerschaften bei Heranwachsenden durch die Versorgung mit integrierten Dienstleistungen für Frauen und Mädchen in sogenannten "Ciudad Mujer Centers" im Großraum Santo Domingo und in der Stadt Santiago. Der größte Teil der Projektmittel (ca. 15,5 Mio. US$) soll für den Bau und die Ausstattung solcher Frauenzentren (inkl. Consultingleistungen) verwendet werden.

    • Trade
    • Projekte
    • Dominikanische Republik
    • registrierungspflichtig
  • 12.07.2018

    Multiannual Indicative Programme for the Thematic Programme on Global Public Goods and Challenges for the period 2018-2020

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Im Rahmen des Instruments für Entwicklungszusammenarbeit/EZI (Development Cooperation Instrument/DCI) verabschiedete die Europäische Kommission das Indikativprogramm für das thematische Programm 'Globale öffentliche Güter und Herausforderungen' für den Zeitraum 2018-2020. Es soll auf globaler Ebene zur Beseitigung der Armut, zum sozialen Zusammenhalt und zur nachhaltigen Entwicklung beitragen und sieht einen Indikativbeitrag in Höhe von 2,372 Mrd. Euro für Maßnahmen in folgenden Bereichen vor: Umwelt und Klimawandel (rd. 630 Mio. Euro), nachhaltige Energie (rd. 277 Mio. Euro), menschliche Entwicklung (rd. 627 Mio. Euro), Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft (rd. 676 Mio. Euro), Migration und Asyl (rd. 163 Mio. Euro).

    • Trade
    • Projekte
    • registrierungspflichtig
  • 12.07.2018

    Anhui Aged Care System Demonstration Project

    Finanzierung: Weltbankgruppe
    Weltbank /International Bank for Reconstruction and Development (IBRD/Weltbank-Gruppe)

    Mit einem Darlehen in Höhe von 118 Mio. US$ unterstützt die Weltbank (IBRD) ein Gesundheitssektorvorhaben in der VR China. Ziel des Projekts ist die Unterstützung der Regierung der Provinz Anhui bei der Entwicklung und Verwaltung eines diversifizierten, dreistufigen Altenpflegesystems, insbesondere für Menschen mit eingeschränkten körperlichen Fähigkeiten. Vorgesehen sind Maßnahmen zur Unterstützung der Entwicklung von Regierungsverantwortung, zur Stärkung von gemeinschaftsbasierten und häuslichen Pflegediensten sowie zur Stärkung der Erbringung und Verwaltung von Pflegediensten.

    • Trade
    • Projekte
    • China
    • registrierungspflichtig
  • 12.07.2018

    Accelerating Nutrition Results in Nigeria

    Finanzierung: Weltbankgruppe
    Internationale Entwicklungsorganisation / International Development Association ( IDA, Weltbankgr.)

    Mit einem Kredit in Höhe von 225 Mio. US$ unterstützt die Internationale Entwicklungsorganisation (IDA) ein Ernährungsvorhaben in Nigeria. Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Ernährungslage bei schwangeren und stillenden Frauen, jugendlichen Mädchen und Kindern unter fünf Jahren in ausgewählten Gebieten. Vorgesehen sind Maßnahmen zur Steigerung der Nutzung von hochwertigen und kostengünstigen Ernährungsdienstleistungen.

    • Trade
    • Projekte
    • Nigeria
    • registrierungspflichtig
  • 10.07.2018

    Supporting Primary Health Care Reform (I-SPHERE) Project

    Finanzierung: Weltbankgruppe
    Weltbank /International Bank for Reconstruction and Development (IBRD/Weltbank-Gruppe)

    Mit einem Darlehen in Höhe von 150 Mio. US$ unterstützt die Weltbank (IBRD) ein Gesundheitssektorvorhaben in Indonesien. Ziel des Projekts - eines sog. "Program for Results" - ist die Unterstützung der Reform primärer Gesundheitspflegeleistungen und damit verbunden die Stärkung des indonesischen Gesundheitssektors. Schwerpunkte sind die bessere Abdeckung der Gesundheitsleistungen, die Erhöhung der Zahl von schwangeren Frauen, die in Krankenhäusern entbinden sowie die Steigerung der Anzahl von lokalen Gesundheitszentren ("Pukesma"), die eine Akkreditierung des Gesundheitsministeriums erhalten haben.

    • Trade
    • Projekte
    • Indonesien
    • registrierungspflichtig
  • 05.07.2018

    Health Service Delivery Network Project

    Finanzierung: Weltbankgruppe
    Internationale Entwicklungsorganisation / International Development Association ( IDA, Weltbankgr.)

    Mit einem Darlehen in Höhe von 252 Mio. US$ und einem Kredit in Höhe von 48 Mio. US$ unterstützen die Internationale Entwicklungsorganisation (IDA) und die Weltbank (IBRD) ein Gesundheitssektorvorhaben in Bolivien. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Steigerung des Zugangs zu Gesundheitsdienstleistungen in zehn ausgewählten Regionen und die Verbesserung der Qualität dieser Dienstleistungen. Vorgesehen sind u.a. der Auf- und Ausbau von Fachkompetenzen und Kapazitäten und die Fort- und Weiterbildung von in Gesundheitszentren angestellten Mitarbeitern.

    • Trade
    • Projekte
    • Bolivien
    • registrierungspflichtig
  • 04.07.2018

    Document de Stratégie Conjointe Européenne pour le Sénégal (Partie de l'Union européenne) - Programme Indicatif National, 2ème Phase (2018-2020)

    Finanzierung: Europäischer Entwicklungsfond (EEF)

    Im Rahmen ihrer Kooperation mit den AKP-Staaten (Asien, Karibik, Pazifik) hat die Europäische Union ein Strategiedokument für den zweiten Abschnitt der Entwicklungszusammenarbeit mit der Republik Senegal im Zeitraum von 2014 bis 2020 verabschiedet. Nachdem für die erste Phase des Indikativprogramms (2014-2017) ein Beitrag von 200 Mio. Euro aus Mitteln des 11. Europäischen Entwicklungsfonds (EEF) bereitgestellt worden war, sind für die zweite Phase (2018-2020) insgesamt 147 Mio. Euro vorgesehen. Diese Mittel sollen vornehmlich für Maßnahmen in zwei weitgespannten Sektoren verwendet werden: ländliche Entwicklung und Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen, Energie und Transport sowie Beschäftigung und Privatsektor (insgesamt 80 Mio. Euro) bzw. wirtschaftspolitische Steuerung, Verwaltung der öffentlichen Finanzen und Korruptionsbekämpfung, Erhöhung der Sicherheit sowie Stärkung der Migrationssteuerung (insgesamt 60 Mio. Euro). Diese Sektoren entsprechen dem ersten und dritten der insgesamt drei sogenannten strategischen Ziele der gemeinsamen Programmplanung: nachhaltige, zur Schaffung von Arbeitsplätzen beitragende Entwicklung (1), gute Gesundheitsversorgung und Bildung für die Bevölkerung (2) sowie Stärkung der Regierungsführung (3).

    • Trade
    • Projekte
    • Senegal
    • registrierungspflichtig
Treffer: 832
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Finanzierung

Funktionen