GTAI-Future

Mann in einem Wolkenkratzer | © iStock.com/Nikada

GTAI-Future

Hier finden Sie Analysen zu aktuellen zukunftsorientierten Themen, die die Entwicklung der Weltwirtschaft erheblich beeinflussen werden. Es werden insbesondere die damit verbundenen Marktchancen exportorientierter Unternehmen aufgezeigt.

Deutsche Konsumgüter

Germany Trade & Invest wirft im GTAI Future einen Blick auf aktuelle Trends und künftige Absatzchancen für Bekleidung, Kosmetika, Möbel und Nahrungsmittel in jeweils vier Auslandsmärkten.

Mehr

Türkische Regionen

Die Türkei ist mehr als nur der Großraum Istanbul. Auch andere Regionen bieten Absatzchancen und Investitionsmöglichkeiten. In dieser Reihe stellen wir Ihnen vier ausgewählte Regionen des Landes vor: Izmir, Bursa, Konya und Adana.

Mehr

Asien-Pazifik

Asien-Pazifik hat in den vergangenen Jahrzehnten enorm an Bedeutung gewonnen. Während die Region 2005 rund ein Viertel der Weltwirtschaftsleistung stellte, war es eine Dekade später bereits fast ein Drittel. Bis 2020 soll der Anteil Asiens am Welt-BIP mehr als 36% betragen. Besonders stark hat China an Einfluss gewonnen. So stieg der Anteil des Riesenreiches an der Weltwirtschaft von knapp 5% im Jahr 2005 auf 15% im Jahr 2015.

Mehr

Umwelttechnikmärkte

Die Möglichkeiten, ihre Leistungen und Produkte auf ausländischen Märkten erfolgreich zu vermarkten, sind gut für deutsche Lieferanten in den Segmenten Wasser-und Abwasser- sowie Kreislaufwirtschaft. Germany Trade & Invest liefert zahlreiche Informationen zu den Umwelttechnikmärkten, zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, zu Recht und Zoll sowie Projekten und Ausschreibungen weltweit.

Mehr

Rohstoffsicherung

Für die Zukunft des Hochtechnologiestandorts Deutschland ist die Versorgung mit bezahlbaren Industrierohstoffen von entscheidender Bedeutung. Die Bundesregierung unterstützt die deutsche Wirtschaft in vielfältiger Weise dabei, ihre Rohstoffbezugsquellen zu diversifizieren und die steigende Nachfrage nach Industrierohstoffen zu decken. Vor allem mittelständische Unternehmen leiden an dem erschwerten Marktzugang zu Rohstoffen. Vielfach fehlen auch Informationen über neue Märkte und Bezugsquellen. Mit dem GTAI-Future „Rohstoffsicherung“ liefert Germany Trade & Invest aktuelle Informationen zu weltweiten Rohstoffvorhaben.

Mehr

EU-Förderung in Mittelosteuropa 2014 bis 2020

Für die EU-Mitgliedsländer stehen im Zeitraum 2014 bis 2020 im Rahmen der Regional- und Kohäsionspolitik 351,8 Mrd. Euro zur Verfügung. Rund 54% der Mittel beziehen sich auf die folgenden zehn Staaten: Polen, die Tschechische Republik, die Slowakei, Ungarn, Litauen, Lettland, Estland, Rumänien, Bulgarien und Kroatien.

Dieses GTAI-Future wird laufend mit aktuellen Artikeln ergänzt, so dass es sich lohnt, immer wieder reinzuschauen.

Mehr