Branchen (438) Elektromobilität (173) Fahrzeuge, übergreifend (326)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 438
  • 10.07.2017 Branchenbericht Polen Stromübertragung, -verteilung, Netze
    Seite merken Seite gemerkt

    Polens E-Mobility-Plan braucht Ladestationen

    Warschau (GTAI) - Im Rahmen ihres E-Mobility-Plans hat die polnische Regierung ambitionierte Ziele festgesetzt. Um die Elektrifizierung des Straßenverkehrs voranzutreiben, muss vor allem die Ladeinfrastruktur ausgebaut werden. Deswegen soll die aktuelle Anzahl von Ladepunkten dank der Investitionen der Selbstverwaltungen binnen drei Jahren mehr als verzwanzigfacht werden. Auf Langstrecken wollen neben privaten Anbietern auch staatliche Ölkonzerne für den nötigen Saft sorgen.

  • 10.07.2017 Branchenbericht Polen Öffentlicher-Personen-Nahverkehr (ÖPNV)
    Seite merken Seite gemerkt

    Polnische Nahverkehrsbusse tanken aus der Steckdose

    Warschau (GTAI) - Mit 31 Elektrobussen realisierten polnische ÖPNV-Betriebe 2016 etwa 0,3% aller Transportleistungen elektrisch. Zwei Drittel der E-Busse fuhren durch die Hauptstadt, die restlichen zehn in Krakow, Inowroclaw, Jaworzno sowie Lublin. Laut Regierungsplan für Elektromobilität sollen 2021 bereits 1.000 Fahrzeuge im Einsatz sein. Sieben Jahre später werden laut Michal Kurtyka, Unterstaatssekretär im Energieministerium, 30% der Stadtbusse elektrisch betrieben werden.

  • 07.07.2017 Branchenbericht Polen Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Polen kurbelt Herstellung von Elektrofahrzeugen an

    Warschau (GTAI) - Bisher war Polen ein wichtiger Standort für die Produktion von Elektrobussen. Um die für 2025 angepeilte Million Elektroautos auf polnischen Straßen zu erreichen, fördert die Regierung nun die Entwicklung von strombetriebenen Pkw. Zwei polnische Unternehmen bereiten die Serienproduktion ihrer Elektrofahrzeuge vor. Derweil wird die Akkuherstellung nicht nur für polnische Kunden ausgebaut.

  • 04.07.2017 Branche kompakt Nigeria Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Nigerias Automobilsektor fährt weiter im Krisenmodus

    Lagos/Abuja (GTAI) - Die Wirtschaftskrise hat Nigerias Automobilsektor erfasst. Die Verkaufszahlen sind seit 2015 bei Pkw und Nutzfahrzeugen drastisch gesunken. Auch für die kommenden Jahre sieht das Geschäftsumfeld schwierig aus. Die Talsohle dürfte jedoch erreicht sein. Da deutsche Hersteller tendenziell an zahlungskräftige Kundschaft mit geringer Preissensibilität verkaufen, ist der Absatz nicht durchgehend eingebrochen. Insgesamt bleibt Nigeria ein Automobilmarkt mit Potenzial.

  • 27.06.2017 Branchenbericht Taiwan Elektromobilität
    Seite merken Seite gemerkt

    Taiwan kommt bei Elektromobilität nur langsam voran

    Taipei (GTAI) - Der Marktanteil von Elektromobilen bleibt in Taiwan weiter sehr gering. Trotz Fördermaßnahmen hat sich das Interesse bislang kaum in Verkäufe umgesetzt. Jedoch weist der Markt für E-Motorroller erste Erfolge auf, was im stark von Motorrädern geprägten Verkehr für die Abgasverringerung wichtig ist. Zudem will die Regierung E-Busse einsetzen, um die Emissionen zu begrenzen. Heimische Hersteller wollen ihr bereits bestehendes Angebot im Elektrofahrzeugmarkt ausweiten.

  • 23.06.2017 Branchencheck Cabo Verde Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Produktmärkte auf den Kapverden (Juni 2017)

    Praia (GTAI) - Die Kapverden bieten in einigen Sektoren interessante Lieferchancen für deutsche Unternehmen, wenn auch in geringem Umfang. Chancen ergeben sich unter anderem aus dem Tourismus. Nahrungsmittel müssen importiert werden und beim Bau von Hotels wird technisches Gerät benötigt. Auch bei den häufig von Geberorganisationen finanzierten Infrastrukturmaßnahmen sind deutsche Ausrüstungen gefragt. Zudem bestehen bei derartigen Projekten Möglichkeiten der Beratung.

  • 21.06.2017 Branchenbericht Frankreich Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    In Frankreich wird Wasserstoff-Produktion ausgebaut

    Paris (GTAI) - Bis Ende 2020 will das Unternehmen H2V Product eine Produktionsanlage für Wasserstoff im Industriegebiet Port-Jerome zwischen Le Havre und Rouen errichten. Dabei soll als Verfahren die Elektrolyse von Wasser anstelle von Kohlenwasserstoffen, wie bisher üblich, angewandt werden. Die Produktionskapazität ist auf 100.000 t im Jahr angelegt. Damit steigt das Potenzial für die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger, etwa in Autos mit Brennstoffzellen.

  • 14.06.2017 Branche kompakt Kasachstan Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Kfz-Industrie Kasachstans auf moderatem Erholungskurs

    Almaty (GTAI) - Der Verfall der Ölpreise, die Währungsabwertung und die gesunkene Kaufkraft haben 2015 und 2016 zu einem heftigen Einbruch auf dem kasachischen Kfz-Markt geführt. Für 2017 rechnet der Branchenverband AKAB mit einer leichten Erholung des Absatzes. Auch die lokalen Kfz-Montagefirmen haben die Talsohle durchschritten. Sie profitieren von der Einführung einer Verschrottungsgebühr für Importwagen und einem staatlichen Autokreditprogramm. Der chinesische CMC-Konzern steigt bei AllurAuto ein.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.