Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

slush Slush Start-up Event | © Hannes Schmidt

Start-ups

Start-ups in Deutschland

Start-ups sind treibende Kraft für Innovation, Wirtschaftswachstum und Wohlstand in Deutschland. Erfahren Sie mehr über das dynamische Start-up Ökosystem und wie wir Ihr Unternehmen in diesem Umfeld unterstützen können.

Sie fördern die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit, schaffen neue Arbeitsplätze und stärken den Wirtschaftsstandort Deutschland. Innovative Geschäftsmodelle und Technologien von Start-ups können ganze Branchen revolutionieren. Deutschland spielt innerhalb der europäischen Start-up Szene eine wesentliche Rolle und kann sich mit zahlreichen Unicorns wie auto1, Delivery Hero oder HelloFresh mit anderen internationalen Start-up-Zentren messen.

Die Digital Hub Initiative

Die Digital Hub Initiative bringt Start-ups mit KMU, Großunternehmen, Investoren und Wissenschaft zusammen.

12 Hubs in ganz Deutschland, die jeweils die lokale Branchenspezialisierung widerspiegeln und Sektoren wie Logistik, Mobilität, InsurTech, FinTech und Smart Infrastructure abdecken, bilden die Digital Hub Initiative. Ziel ist es, Innovation und Wissenstransfer sowie Technologiekooperationen zu fördern und die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft zu beschleunigen.

Mit der Digital Hub Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz stärkt Deutschland seine Position als weltweit führendes digitales Ökosystem und attraktiver Digitalstandort. Durch das Zusammenspiel des Know-hows etablierter Unternehmen mit innovativen Gründerideen und wissenschaftlicher Exzellenz, fördert die Digital Hub Initiative die Entstehung einer starken Innovationskultur und neuer digitaler Geschäftsmodelle.

Standorte aller 12 Digital Hubs auf einer Karte
Deutschlandweites Netzwerk der Digital Hub Initiative | © RCKT

Zwölf über ganz Deutschland verteilte Digital Hubs bilden ein starkes Netzwerk, das den Austausch von technologischer und wirtschaftlicher Expertise, Programmen und Ideen ermöglicht. An jedem Digital Hub kommen Startups, Unternehmen und Wissenschaft zusammen, um gemeinsam Antworten auf die Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu finden. In konkreten Innovationsprogrammen werden für branchenrelevante Felder von Artificial Intelligence über New Mobility bis zu Smart Infrastructure neue Lösungen entwickelt.

Getrieben von technischer Exzellenz und ausgewiesener Marktkompetenz steht die Digital Hub Initiative für innovative Lösungen und solides Wirtschaftswachstum. Nationale und internationale Talente und Investoren werden eingeladen, mit ihren Geschäftsideen und Impulsen Teil dieser digitalen Erfolgsgeschichte zu werden.

Angebote für Start-ups, Unternehmen und Risikokapitalgeber

Start-up Finder

Der Start-up Finder bietet ​Zugang zu mehr als 700 Start-ups​ aus den Digital Hubs Deutschlands.

Program Finder

Accelerator, Corporate Innovation oder Co-working Spaces gesucht? Hier findest du die von der Initiative und dem jeweiligen Hub angebotenen Programme und so den Weg ins Netzwerk.

Expert Finder

Das Expertenfinder-Tool ermöglicht den Zugang zu Experten aus allen Branchen mit den notwendigen Fähigkeiten, um jede Herausforderung der Digitalisierung zu meistern.

Job Finder

Zutritt zum Netzwerk gesucht? Hier findest Du Jobs in Deutschlands Start-up-Szene.

Pitch Night

Während der jährlichen Pitch Night präsentieren sich innovative Start-ups der Initiative einer renommierten Jury aus Investoren und Gästen aus der Digitalszene.

Start-up Games

Während des Events pitchen 10 Start-ups ihre Geschäftsideen vor Investoren.

Start-up Card

Mit der Start-up Card können Start-ups die Coworking Spaces des Digital Hub deutschlandweit nutzen und erhalten Zugang zu Expertennetzwerken sowie exklusiven Netzwerkveranstaltungen.

Partnership Card 

Partnerunternehmen der Initiative können mit der Partnership Card exklusiven Zugang zu Workshops, Networking-Events und Co-Working-Spaces der verschiedenen Hubs erhalten.

Mittelstandsjourney

Die de-hub Journey bietet KMU spannende Einblicke in die Digital Hub Initiative und bietet eine Reihe konkreter Beteiligungsmöglichkeiten.

Link ’n’ Match

Maßgeschneiderte Unterstützung für KMU und Konzerne bei der Entwicklung und Skalierung digitaler Produkte und Geschäftsmodelle durch die Bündelung der verschiedenen Programme und Expertisen der Hubs.

Weltweite Sichtbarkeit und Vernetzung für Start-ups

Gemeinsamer Auftritt auf Auslandsmesse- und -konferenzen

Die Digital Hub Initiative organisiert regelmäßig internationale Events mit Gemeinschaftsständen und Side Events auf internationalen Leitmessen wie Web Summit, Slush, South by Southwest oder Viva Technology. De-hub Start-ups sind herzlich eingeladen, sich an einem gemeinsamen deutschen Auftritt zu beteiligen und auszustellen.

websummit-messestand-digital-hub-initiative Start-up Delegation auf dem Web Summit 2021 | © Hannes Schmidt gruppenfoto der digital hub initiative auf der websummit veranstaltung in lissabon Gemeinschaftsauftritt der Digital Hub Initiative auf dem Web Summit 2021 | © Hannes Schmidt

Erfolgreiche Kooperationen zwischen Start-ups und Unternehmen

Die Digital Hub Initiative fördert Kooperationen zwischen Start-ups, etablierten Unternehmen und der Forschung, um Innovation und Digitalisierung in Deutschland voranzutreiben. In den letzten Jahren ist eine Vielzahl von Partnerschaften entstanden und viele davon gelten heute als Best Practices und Vorreiter in ihrer Branche. Erfahren Sie mehr über unsere Erfolgsgeschichten.

Wandelbots & Volkswagen

Wandelbots ist ein Spin-off der Technischen Universität Dresden und lernte VW über den Smart Systems Hub Dresden kennen. 2018 begannen sie ihre Zusammenarbeit an einem Mensch-Roboter-Projekt. Wandelbots hat bisher mehr als 30 Millionen Euro an Fördermitteln eingeworben und arbeitet nun auch mit Microsoft und Siemens zusammen. Die Kooperation mit VW markierte für Wandelbots einen Durchbruch bei Industriepartnerschaften.

R + V Insurance & Nect

Als erster Versicherer in Europa bietet R+V seinen Kunden die Möglichkeit, das digitale Kundenportal „Mein R&V“ mit dem Videoidentifikationsverfahren von Nect innerhalb weniger Minuten freizuschalten. Über das Portal können R+V-Kunden ihre Versicherungsverträge digital bearbeiten und verwalten und erhalten aktuelle Informationen zur Schadenbearbeitung. Das Selfie-Ident-Verfahren wurde von Nect in enger Zusammenarbeit mit R+V entwickelt. Die Kooperation entstand aus Gesprächen im InsurTech Cologne Hub.

Apic.ai & Eurofins

Apic.ai untersucht mit Hilfe von künstlicher Intelligenz die Ursachen des Insektensterbens. Durch das Entdecken bisher unerkannter Zusammenhänge im Ökosystem schafft Apic.ai die Grundlage für bessere Entscheidungen in der Zukunft. Eurofins ist Weltmarktführer für ökotoxikologische Dienstleistungen. Auf der Suche nach einem präzisen Instrument zur Erfassung von Bienenverlusten durch Pflanzenschutzmittel ist Eurofins auf Apic.ai gestoßen. Seitdem haben die beiden bereits mehrere Pilotversuche mit Honigbienen und Hummeln unternommen.

Vayyar Imaging

Nach der Kontaktaufnahme durch GTAI hat das israelische Start-up Vayyar Home erfolgreich am Inkubatorprogramm des Hub Zollhof Nürnberg teilgenommen. Vayyar Home ist ein 24/7-Sturzerkennungs- und Gesundheitsüberwachungssystem, das bei Notfällen sofortige Warnungen ausgibt, ohne dass Kameras, tragbare Geräte oder Tasten erforderlich sind. Für den Einsatz in Krankenhäusern, Einrichtungen und Pflegeheimen werden Gesundheitsanalysen der Bewohner über ein benutzerfreundliches Dashboard angezeigt und können problemlos in bestehende Pflegesysteme integriert werden.

Deutschlands Start-up Ökosystem

Deutschland ist mit über 70.000 Start-ups in hochspezialisierten Branchen eines der größten und attraktivsten Start-up Ökosysteme der Welt.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über regionale Hot-Spots, Finanzierungen sowie Wachstums- und Förderprogramme und lernen einige der erfolgreichsten Einhörner Deutschlands kennen.

Deutsche Start-up Hotspots: Berlin und Nordrhein-Westfalen

Zahlreiche Entrepreneurship Center, Innovation Hubs und Accelerator Programme in ganz Deutschland bringen jedes Jahr rund 3.000 Neugründungen hervor. Im Jahr 2020 haben Start-ups in Deutschland mehr als 1,6 Millionen. Arbeitsplätze gesichert. Außerdem ist das deutsche Start-up Ökosystem international. So kommen in Berlin etwa 45 % der Mitarbeiter in Start-ups aus dem Ausland. Unternehmerinnen gewinnen als Gründerinnen an Bedeutung und bauten 18 % aller Start-ups in 2021 auf.

Deutschen Start-up Hotspots: Berlin und Nordrhein-Westfalen

Zwei Drittel aller deutschen Start-ups sind in Berlin, Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen angesiedelt. Berlin, München und Hamburg sind bekannt für ihre pulsierenden Start-up Ökosysteme, während Stuttgart unzählige Kooperationsmöglichkeiten mit globalen Playern wie Bosch, Daimler-Benz oder Porsche bietet. Die Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Ruhr bieten durch die enge Verbindung mehrerer Städte und dem umliegenden ländlichen Bereich in einem Ökosystem zahlreiche Geschäfts- und Wachstumschancen. Durch Deutschlands dezentralisierte Wirtschaftsstruktur sind regionale Start-up Ökoysteme sehr divers aufgestellt. 

Deutsche Start-ups sind vor allem in der Informations- und Kommunikationstechnik, gefolgt von Medizin- und Gesundheitslösungen, Nahrungsmitteln und Konsumgütern tätig.

Funding Capital Hub Deutschland

Der Zugang zu Kapital ist für Start-ups von entscheidender Bedeutung. Deutschland bietet zahlreiche Möglichkeiten, die von internationalen Venture-Capital-Firmen bis hin zu staatlich geförderten Programmen reichen.

Steigendes VC Investment

In den letzten Jahren ist das Investitionsvolumen in deutsche Start-up deutlich auf 17,36 Mrd. € in 2021 gestiegen. Innerhalb von Europa konnte Deutschland nach Großbritannien in 2020 das höchste Investitionsvolumen für Startups einstreichen.

Internationales Venture Capital

Multinationale Venture-Capital-Firmen nehmen an großen Finanzierungsrunden in Deutschland teil und sind zunehmend im deutschen Ökosystem aktiv.

2018 investierte Softbank 460 Millionen Euro in Auto1 und stellte Mittel für GetYourGuide (2019) und Tier Mobility (2020) bereit. Die in Abu Dhabi ansässige Mubadala Capital Ventures beteiligte sich in 2019 an Finanzierungsrunden für Flink Food in Höhe von 240 Millionen USD und der Wefox Group in Höhe von 110 Millionen USD.

Zu weiteren großen Finanzierungsrunden zählen Sequioia Capital in Trade Republic, dessen Investmentrunde 900 Millionen USD sicherte, Tiger Global in Mambu (die Finanzierungsrunde sicherte 110 Millionen USD) und Accel in Personio und Sennder. Personio und Sennder konnten sich in den Investmentrunden mit Accel 75 Millionen USD und 160 Millionen USD in 2021 sichern.

Deutschland selbst beheimatet eine aktive Community von mehr als 100 Corporate-Venture-Capital-Gesellschaften. Zahlreiche Early-Stage Investoren sind in Europa aktiv und lassen sich in VCs mit Pre-Seed-Fokus, Seed inkl. Pre-Seed und Seed/ Serie A+ inkl. Pre-Seed unterscheiden. Zu bekannten Playern mit Pre-Seed- und Seed-Fokus zählen Companisto, Smart Infrastructure Ventures, PlugandPlay oder der High-Tech Gründerfonds.

Deutschland zieht auch zunehmend Wachstums- und Late-Stage-Investoren aus dem Ausland wie Accel, Mubadala Capital Ventures, Sequoia Capital, Softbank Group, Tencent und Tiger Global an. Diese Investoren nahmen an einigen der größten deutschen Finanzierungsrunden mit Celonis, Personio, Wefox Group, Trade Republic, Lililum und Mambu teil.

Deutsche Venture Capital Netzwerke

Venture Capital Netzwerke bieten eine gute Anlaufstelle zur Identifizierung potentieller Investoren. Hier stellen wir 3 von ihnen vor:

  • BVK: Der BVK, Deutschlands Private Equity und Venture Capital Verband, vertritt 300 Mitglieder, davon rund 200 Holdinggesellschaften einschließlich institutioneller Investoren. Außerdem vertritt der Verband die wichtigsten deutschen Corporate Venture Capital Gesellschaften.
  • BAND: Das Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. wurde 1998 gegründet und fungiert seit 2001 als offizieller Dachverband der deutschen Business Angels und ihrer Netzwerke.
  • Deutsche Börse Venture Network: Das Venture Network fördert den Netzwerkaufbau zwischen Investoren und Unternehmern. Es bietet Anlegern Zugang zu Anlagemöglichkeiten in junge Wachstumsunternehmen mit Exit-Potenzial, die auf ihr Anlageprofil zugeschnitten sind. Außerdem stellt es Unternehmen geeignete Investoren vor und unterstützt Gründer mit Trainings- und Wachstums- Know-how. 

Öffentliche Unterstützungsprogramme für Start-ups

Deutschland bietet ansässigen Start-ups zahlreiche öffentliche Förderprogramme. Der Bund bietet umfangreiche Unterstützung für Unternehmer. Weitere Programme gibt es auf regionalem und europäischem Level. Im Folgenden nennen wir ausgewählte Beispiele. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu spezifischen Programmen.

  • Beispiele Nationaler Unterstützungsprogramme: Coparion, High-Tech Gründerfonds (HTGF), SPRIN-D, KfW-Programs, EXIST “Business Start-up from Science”, SME Innovative, Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
  • Beispiele Regionaler Unterstützungsprogramme: Verschiedene Förderbanken, Venture Capital Funds
  • Beispiele Europäischer Unterstützungsprogramme: Horizon EUROPE, EIB-Venture Debt

Vom Einhorn zum IPO – deutsche Erfolgsgeschichten

Deutschland beherbergt mit die höchste Anzahl an Unicorns in der Europäischen Union – mehr als 20 Start-ups haben eine Marktbewertung von über einer Milliarde Euro.

Deutsche Unicorns (July 2021)

Die meisten Unicorns sind im Bereich FinTech, Mobilität oder Software tätig und sitzen in Berlin oder München. Zu den wichtigsten gehören:

  • Flix: Das 2012 in München unter dem Namen Flixbus gegründete Start-up hat den deutschen Markt für Überlandbusreisen revolutioniert und hält heute 95 % Marktanteil. Die jüngste Finanzierungsrunde in Höhe von 650 Millionen US-Dollar wird für die Marktexpansion in Übersee verwendet. Der aktuelle Marktwert beläuft sich auf 3 Milliarden USD.
  • Forto: Das 2016 in Berlin gegründete Frachttechnologie-Start-up Forto betreut über 2.500 Kunden und verschifft bis zu 10.000 Container pro Jahr per See, Bahn und Luft. Mit mehr als 500 Mitarbeitern in Europa und Asien überwacht Forto den gesamten Frachtprozess in Echtzeit: von der Angebotseinholung, Buchung, Dokumentenverwaltung und Sendungsverfolgung bis hin zur Auslieferung. Der aktuelle Marktwert beträgt 1,2 Milliarden USD.
  • N26: N26 wurde 2013 in Berlin gegründet und revolutionierte den europäischen Retail-Banking-Bereich. Mehr als 1.500 Mitarbeiter betreuen sieben Millionen Kunden in 25 Ländern. N26 ist im Mai 2020 der Einhornherde beigetreten und konnte seine Series-D-Finanzierungsrunde auf 570 Millionen USD erhöhen. Der aktuelle Marktwert beläuft sich auf 3,5 Milliarden USD.
  • ATAI Life Sciences: ATAI Life Sciences wurde 2018 in Berlin gegründet und ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das psychedelische Wirkstoffe auf Basis von Pilzen zur Bekämpfung von psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Ängsten entwickelt. Im Februar 2021 wurden 157 Millionen USD gesammelt, um die Medikamentenkandidaten-Pipeline des Unternehmens weiterzuentwickeln und klinische Studien voranzutreiben. Der aktuelle Marktwert beträgt 2 Milliarden USD.

Weitere Unicorns mit Beschreibung sind im Slider zu sehen.

Start-up Events

Networking spielt in Deutschland eine große Rolle. Die Veranstaltungskonzepte reichen von zentralen Keynotes und Diskussionen einflussreicher und bekannter Referenten mit 20.000 Teilnehmern bis hin zu kleineren Zusammenkünften, bei denen der Fokus auf der Interaktion zwischen Start-ups mit einem praxisorientierten Ansatz liegt. Die Digital Hub Initiative von GTAI besucht regelmäßig Start-up-Events und organisiert Delegationsreisen zu internationalen Summits.

Bits & Pretzels 

Bits & Pretzels findet normalerweise während des Oktoberfestes in München statt und zieht 5.000 Gründer, Investoren und Startup-Enthusiasten an. Redner wie der ehemalige US-Präsident Barack Obama oder Richard Branson (Gründer Virgin Group), Reid Hoffman (Co-Founder LinkedIn) teilen sich die Bühne mit Start-up-CEOs von Klarna, Dropbox oder Delivery Hero.

Hinterland of Things

Die eintägige B2B-Messe und Konferenz für E-Commerce-Dienstleister bietet Vorträge von Gründern und Experten, Masterclasses und Pitch-Wettbewerbe. Außerdem können sich Teilnehmende, bestehend aus Chefinnovatoren, Investoren, Start-ups und CEOs traditioneller Unternehmen, vernetzen.

hub.berlin

Die Veranstaltung hat zum Ziel Digitalisierung und Innovation zu fördern und zieht jährlich mehr als 8.000 Tech-Experten aus Start-ups, Politik und Wissenschaft an. Neben Keynotes, Workshops, Live-Tech-Ausstellungen und digitaler Kunst konzentrieren sich unzählige Networking-Events auf interdisziplinäres Matchmaking.

MO1N Start-Up Camp

Das zweitägige Camp in Bremen bietet Workshops, Investoren-Pitches, Keynotes, Pitch-Trainings und Networking-Events. Start-ups und Gründer treffen Gleichgesinnte und treten mit 100 VCs und Unternehmen in Kontakt. 

NOAH Berlin 

Zwei Tage lang treffen sich über 5.000 Führungskräfte, führende Experten und Investoren, um über Partnerschaften und Investitionen zu diskutieren. Zu den Referenten gehören CEOs von traditionellen, großen Unternehmen und top-finanzierten Start-ups. Start-ups und Scale-ups haben die Möglichkeit, mit VCs und Corporates in Kontakt zu treten und sich untereinander zu vernetzen.

NEXT Conference 

Die NEXT Conference ist ein zweitägiges Wissensfestival in Hamburg. Bis zu 2.000 Innovatoren, Start-ups und Kreative aus der ganzen Welt treffen sich, um digitale Trends in Design, Marketing und Produktentwicklung zu diskutieren und zu eruieren, wie sie unser Leben beeinflussen können.

Ruhr Summit

Der ruhrSUMMIT lädt jedes Jahr über 2.000 Start-ups, Investoren und Unternehmer aus ganz Europa nach Bochum ein. Organisiert vom ruhrHUB, einer regionalen stadtübergreifenden Community für Gründer und Unternehmen, dient die Veranstaltung als Katalysator für die Vernetzung von Innovatoren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Start-ups.

TOA Berlin Conference

Die jährliche Tech Open Air Berlin Conference ist Gastgeber für 20.000 Technologieexperten, die sich unter dem Thema Future Tech, Work und Life treffen. Über 200 renommierte Redner betreten die Bühne, um Erfahrungen auszutauschen, und mehrere Nebenveranstaltungen bieten fruchtbaren Boden für Geschäftstreffen.

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.