Pressemitteilung Angola Wirtschaftsstruktur

Mehr als nur Erdöl: Angola öffnet seine Wirtschaft

Neuer Wirtschaftsführer zu Angola veröffentlicht

Berlin, Luanda (GTAI) - Ein Land im Umbruch. Nach Jahrzehnten der einseitigen Konzentration auf den Export von Erdöl öffnet Angola seine Wirtschaft. Die seit 2017 amtierende Regierung von Präsident João Lourenço hat sich die Diversifizierung der Wirtschaft und die Förderung lokaler Industrien auf die Fahnen geschrieben. Neue Regulierungsbehörden schaffen mehr Transparenz in Schlüsselsektoren wie der Ölindustrie oder dem Bergbau. Die Privatisierung zahlreicher staatlicher Unternehmen sorgt für ein Aufbrechen monopolistischer Strukturen und gibt Investoren eine Möglichkeit zum Einstieg.

Zu tun gibt es genug. Noch sind weite Teile der Wirtschaft vom Import von Vorprodukten und Konsumgütern abhängig. Die Infrastruktur weist vor allem im Landesinneren erhebliche Lücken auf. Der gefallene Ölpreis hat zudem im Verbund mit sinkenden Fördermengen die staatlichen Einnahmen einbrechen und die Verschuldung steigen lassen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen auch die Regierung in Luanda vor zusätzliche Herausforderungen. Maßnahmen wie die Einführung der Mehrwertsteuer oder eine neue Investorengesetzgebung verändern die Rahmenbedingungen – und bringen Angola näher heran an globale Standards.

Ein gemeinsam von der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Angola, der Außenwirtschaftsgesellschaft Germany Trade & Invest (GTAI) und Rödl & Partner herausgegebener Wirtschaftsführer „Angola – Eine Chance für deutsche Unternehmen“ stellt das Land vor. Er beleuchtet die Wirtschaftsstruktur des Landes, zeigt Stärken und Schwächen des Standortes auf und schaut auf die wichtigsten Branchen. Ein besonderer Fokus gilt der Geschäftspraxis mit einem vertieften Blick auf Fragen der Finanzierung, auf die rechtlichen Bestimmungen, die Besteuerung sowie die Regeln für Zoll und Einfuhr.

Unternehmen, die sich diesem nicht einfachen, aber dafür noch weitgehend unbearbeiteten Markt zuwenden wollen, erhalten mit der Publikation einen umfassenden Überblick und wertvolle Hilfestellungen zum praktischen Vorgehen. Gerade in der aktuellen Krisensituation kann es sich lohnen, einen Blick über den Tellerrand zu wagen und neue chancenreiche Märkte wie Angola in Betracht zu ziehen.

„Angola – Eine Chance für deutsche Unternehmen“ steht zum kostenlosen Download zu Verfügung.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.