Branchencheck | Belarus

Politische Krise und Sanktionen sorgen für Unsicherheit

Die Industrie profitierte im 1. Halbjahr 2021 von der Erholung der Weltwirtschaft. Die weiteren Aussichten werden getrübt durch politische Spannungen und Sanktionen des Westens.

Von Fabian Nemitz | Kiew

Die belarussische Industrie konnte in den ersten fünf Monaten 2021 ihren Ausstoß im Vergleich zum Vorjahreszeitraum real um 11,1 Prozent steigern. Die Gründe für den hohen Zuwachs liegen an der Erholung der Weltwirtschaft und der schwachen Vorjahresperiode, als ein Streit um Öllieferungen aus Russland die Petrochemie lahmlegte.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2021 könnte die Industrie weiter von der Erholung der Wirtschaft, allen voran in Russland, profitieren. Vom Binnenmarkt hingegen sind keine Impulse zu erwarten. Die gegenwärtige politische Lage und die Sanktionen des Westens sorgen für eine große Unsicherheit. Die finanzielle Situation vieler Firmen hat sich 2020 deutlich verschlechtert.

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.