Suche

05.02.2019

Hongkong feiert Silberjubiläum als freieste Volkswirtschaft der Welt

Metropole profitiert von ihrem Sonderstatus / Von Roland Rohde

Hongkong (GTAI) - Die Sonderverwaltungsregion (SVR) Hongkong gilt zu Recht als die freieste Ökonomie der Welt. Wo sonst gibt es weder Mehrwertsteuern noch Zölle noch einen Kündigungsschutz?

Es ist zu einem Ritual geworden: Jährliche kürt die konservative US-amerikanische Heritage Foundation Hongkong zur freiesten Volkwirtschaft der Welt. Die SVR gehört zwar seit 1997 wieder zu China, doch genießt sie umfangreiche Autonomierechte. So durfte sie ihre eigene Währung, das britische Common Law und die Grenze zur Volksrepublik beibehalten. Die gesonderte Auflistung des Think Tank ist daher sinnvoll und wird auch von anderen internationalen Rankings so vollzogen.

Auch Anfang 2019 landete Hongkong wieder auf Rang eins, und das zum fünfundzwanzigsten Mal in Folge. Das Mutterland China musste sich mit dem 100. Platz geschlagen geben. In der SVR ist man auf das Silberjubiläum ordentlich stolz. Wer die Metropole und zugleich die Volksrepublik kennt, weiß zudem, dass das Heritage-Ranking Hand und Fuß hat.

So existieren in der ehemaligen britischen Kolonie keine Mehrwertsteuern und Einfuhrzölle. Der Einkommen- und der Unternehmensteuersatz liegen bei maximal 17 Prozent. Selbst Haushalte, die zur gehobenen Mittelschicht gehören, zahlen angesichts großzügiger Freigrenzen oft gar keine Abgaben. Wenn ein Fiskaljahr gut verlief, erlässt die Regierung zudem der Bevölkerung einen Teil ihrer Steuerlast. Das passierte in der Vergangenheit mit schöner Regelmäßigkeit.

Hongkong setzt traditionell auf Small Government

Small Government heißt die Devise. Der Staat soll sich möglichst wenig ins Wirtschaftsgeschehen einmischen und den Unternehmen mit einer schlanken Bürokratie das Leben einfach machen. Der Arbeitsmarkt beispielsweise wird nur ansatzweise reguliert. Die Kündigungsfrist liegt selbst bei langjährigen Angestellten bei lediglich einem Monat. Eine Abfindung ist nicht vorgesehen. Die gesetzlichen Mindestlöhne bewegen sich auf einem derart niedrigen Niveau, dass sie für ausländische Unternehmen praktisch keine Rolle spielen.

Die Behörden gelten als relativ effizient und weitgehend korruptionsfrei. Die Gründung einer neuen Firma ist in wenigen Tagen und zu sehr niedrigen Kosten realisierbar. Das Verschiffen von Waren lässt sich rasch über den internationalen Flug- oder Containerhafen abwickeln. Das Internet arbeitet schnell und wird nicht kontrolliert. Daher landet Hongkong auch in anderen internationalen Rankings stets auf den vordersten Rängen. Im Ease of Doing Business 2018 der Weltbank etwa auf dem vierten Platz.

Hongkong in internationalen Rankings (Auswahl)

Land / Volkswirtschaft 2019 Index of Economic Freedom 2018 Ease of Doings Business
Hongkong (SVR) 1 4
Singapur 2 2
Neuseeland 3 1
Taiwan 10 13
USA 12 8
Malaysia 22 15
Deutschland 24 24
Korea (Rep.) 29 5
Japan 30 39
Italien 80 51
VR China 100 46
Vietnam 128 69

Quellen: Heritage Foundation, Weltbank

Wo Licht ist, herrscht bekanntlich auch Schatten. Die Freiheit geht in Hongkong so weit, dass große Unternehmen den Markt unter sich aufteilen und Kartelle bilden dürfen, und das Wettbewerbsrecht erweist sich als zahnloser Tiger. Interessanterweise beschweren sich Arbeitsnehmer nur selten über ihre praktisch nicht existierenden Rechte. Denn angesichts einer Erwerbslosenquote von unter 3 Prozent (Stand Ende 2018) muss sich niemand Sorgen machen, einen neuen Job zu finden.

Kontaktadressen

Bezeichnung Internetadresse Anmerkungen
Heritage Foundation Index of Economic Freedom https://www.heritage.org/index/ranking Konservativer US-amerikanischer Think Tank
Ease of Doing Business (Worldbank) http://www.doingbusiness.org/en/rankings Ranking der Weltbank

Zusatzinformationen

Weitere Informationen zu Wirtschaftslage, Branchen, Geschäftspraxis, Recht, Zoll, Ausschreibungen und Entwicklungsprojekten in Hongkong können Sie unter http://www.gtai.de/hongkong abrufen. Die Seite http://www.gtai.de/asien-pazifik bietet einen Überblick zu verschiedenen Themen in der Region.

Dieser Artikel ist relevant für:

Hongkong, SVR Investitionen (Inland), Investitionsklima, allgemein

Funktionen

Kontakt

Bernhard Schaaf

‎+49 228 24 993 349

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche